Allgemein

Sauerteigkurs zwischen Tradition & Zukunft

16. November 2021

Die letzten zwei Tage waren einfach nur WOW. Ich habe an der Richemont Bäckerfachschule einen zweitägigen Kurs besucht.

Als Laie einen Fachkurs zu besuchen ist nicht gerade alltäglich. Doch wenn einem die Materie so stark interessiert, wieso sollte man nicht.

Als sich herausstellt, dass sich auch Patrizia von Anthrorhythmus und Marie Thérès von Küchenzauber angemeldet haben, war die Freude doppelt gross. So konnten wir zusammen fachsimpeln und unsere Erfahrungen austauschen.

Der Kurs wurde von Dietmar Kappel von homebaking.at und Manfred Schellin von Schellinkocht.de geleitet.

Die zwei Tage waren geprägt von ganz vielen Informationen. Es wurde sehr viel geknetet, gefaltet, geformt, gebacken.

Kleiner Wehrmutstropfen, ich hätte mir gewünscht etwas mehr aktiv mitmachen zu können. Doch im nachhinein reflektiert, war es wohl richtig so.

Meine Fragen, welche in meinem Kopf herumschwirrten konnte ich stellen. Ich konnte die Fragen nicht nur stellen, nein, sie wurden mir sogar fachkompetent und zu meiner Zufriedenheit beantwortet.

Das heisst, nun geht es ans Umsetzen um einiges aus dem Kurs auszuprobieren.

So werde ich meine Giuseppina – welche sich herausstellte – fit wie ein Turnschuh ist, etwas mehr herausfordern und neue Brote damit backen.

Meine Familie durfte sich heute Abend über ganz viele tolle Brote erfreuen, welche wir mit nach Hause nehmen konnten.

Hier einige Impressionen des Kurses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.