Allgemein | Pikantes und Apero

Pikante Tarte Parmigiana

von am 17. September 2017

Sicherlich kennt die eine oder andere Person die Parmigiana mit Aubergine. Ein Klassiker in der italienischen Küche. Werde ich demnächst einmal publizieren. Wir lieben dieses Gericht. Die Kombination von Auberginen, Tomatensauce und Mozzarella ist einfach nur lecker.

Mit dem heutigen Rezept mache ich eine etwas abgewandte Version der Parmigiana und zwar kombiniere ich sie in einer Tarte. Super lecker und sehr geschätzt von meiner Familie. Ein leckeres Nachtessen.

Für eine Tarteform von 26/28 cm Durchmesser

weiterlesen

Allgemein | Grundrezept

Kuchenteig

von am 16. September 2017

Dieser Kuchenteig eignet sich prima für Salziges wie für Süsses. Ist in wenigen Minuten zubereitet und lässt sich einige Tage im Kühlschrank lagern.

Teigmenge reicht für zwei runde Kuchenformen mit einem Durchmesser von 26/28 cm

weiterlesen

Allgemein | Vorspeise

Pilz-Carpaccio mit Parmesancrackers

von am 11. September 2017

Mein Vater liebte es im Herbst in den Wald zu gehen um Pilze zu sammeln. Er kannte ganz viele geheime Plätze. Eigentlich wollte er uns diese Plätze gerne verraten, doch das nicht vorhandene Interesse und der schlechte Orientierungssinn haben dazu geführt, dass diese Plätze für mich definitiv geheim bleiben.

 

Meine Mutter zauberte mit den gesammelten Pilzen ganz viele verschiedene Köstlichkeiten.

Mein heutiges Gericht lässt sich sehr gut mit Steinpilze zubereiten. Als Alternative können auch Kräuterseitlinge verwendet werden.

weiterlesen

Allgemein | Vorspeise

Melonensuppe

von am 28. August 2017

Eine Suppe muss ja schliesslich nicht immer warm sein. Gerade jetzt, wo wir noch sehr schöne und warme Spätsommertage geniessen dürfen, ist diese Suppe genau das Richtige.

Als Vorspeise oder als erfrischendes Nachtessen servieren.


weiterlesen

Allgemein

gefüllte Zucchiniblüten aus dem Ofen

von am 21. August 2017

Auf meinem Blog findet ihr bereits ein leckeres Rezept mit frittierten Zucchiniblüten. Viele wissen vielleicht gar nicht, dass man auch die Zucchiniblüten essen kann. Sei es von der Zucchinipflanze oder von der Kürbispflanze. Wobei gerade die Blüten der Zierkürbisse nicht geeignet sind, das diese beim Genuss bitter schmecken können.

Ab und zu bereite ich auch eine Pasta-Sauce mit Zucchiniblüten, Zucchini und Tomaten zu. Sauce ist in kurzer Zeit zubereitet und sehr schmackhaft. Sobald ich wieder Zucchiniblüten zur Verfügung habe, werde ich euch gerne das Rezept dazu posten.

weiterlesen

Allgemein | Fleischlos | Vorspeise

Pilzragout im Vol-au-Vent

von am 19. August 2017

Im Spätsommer fängt auch die Pilzsaison an. Zugegeben, meine Pilze habe ich im Geschäft gekauft und nicht selber gesammelt. Wenn man die Pilze selber sammeln würde, wäre das natürlich noch ein grösserer Genuss.

Beim heutigen Einkauf haben mich die Eierschwämme praktisch angelacht. So musste ich sie einfach kaufen. Dazu nahme ich noch einige andere Pilze, damit ich für mein Ragout verschiedene Pilze verwenden konnte. Diese Vorspeise schmeckt ehr lecker.

weiterlesen

Allgemein | Hauptgerichte

Kohlrabigratin mit Champignons

von am 19. Juli 2017

Mein kleiner Garten gibt dies uns das her. So auch wunderschöne grosse Kohlrabis. Sie sind wirklich riesig geraten. So habe ich einbisschen in meinem Rezeptenfundus gestöbert und bin auf diesesn einfachen Gratin gestossen, welcher ich vor x-Jahren gemacht hatte.

Wirklich sehr lecker.


weiterlesen

Allgemein

Ratatouille

von am 5. Juli 2017

Der Begriff Ratatouille kennen ganz viele und haben es bestimmt auch schon gekocht. Für dieses Gericht, welches seinen Ursprung in Nizza hat, gibt es ganz viele verschiedenen Varianten. Die Wichtigsten Zutaten für ein Ratatouille sind Aubergine, Zwiebel, Zucchini, Tomaten und Peperoni.

Vor einigen Jahren habe ich diese Rezept-Variante von Ratatouille ausprobiert. Das heisst, man beginnt mit dem Gericht von hinten an. Zuerst wird eine Tomatensauce gekocht und erst am Schluss das Gemüse beigefügt. So bleibt das Gemüse schön knackig.

Ich liebe diese Variante und bereite sie immer wieder gerne zu. Bei uns wird sie warm wie auch kalt serviert.

Einen Versuch lohnt sich bestimmt.

weiterlesen