Dessert und Süsses

Pastiera Napoletana

von am 30. März 2018

Pastiera napoletana ist ein typisches Ostergebäck aus meiner Heimatregion. Als Kind hat meine Mutter die Pastiera immer mit Reis zubereitet.

Habe ich über Jahre auch so gemacht. In den letzten Jahren habe ich sie aber mit Grano Cotto zubereitet. Ich denke, meine Mutter hat sich für die Reisvariante entschieden, weil es in der Schweiz etwas schwieriger ist Grano Cotto zu kaufen.

Evt. fragt man in einem  italienischen Spezialitätenladen nach.

weiterlesen

Dessert und Süsses | Dies und das aus dem Thermomix

Zeppole di San Giuseppe – Eclairs – Brühteig gefüllt mit Diplomatcreme – Thermomixvariante

von am 17. März 2018

Ganz ehrlich, ich könnte mich in diese Zeppole di San Giuseppe reinlegen.

Die sind so super fein und cremig, genau wie wir es mögen.

Wer in einem italienischen Restaurant oder in Italien selber die Zeppole di San Giuseppe erwähnt, weiss jeder (oder zumindest sollten sie es) um welches Gebäck es sich handelt und wann es aufgetischt wird.

Ja, weil es in Italien praktisch zu jedem Heiligen oder Dorffest ein spezifisches Gebäck oder Gericht gibt.

So werden die Zeppole di San Giuseppe am 19. März aufgetischt. Wieso gerade am 19. März?

Am 19. März ist Josefstag, was in Italien der offizielle Vatertag ist. Ja, ja de Vater wird in Italien ganz gross gefeiert. So gross wie der Muttertag.

Vor ein paar Tage wurde bereits das Rezept für die herkömmliche Zubereitung als Gastbeitrag hier gepostet.

Heute zeige ich euch, wie man die Zeppole im Thermomix zubereiten kann.

weiterlesen

Dessert und Süsses

Tarte-Mimosa

von am 9. März 2018

Congrats to me – Genau. Heute gratuliere ich mir selber.

Heute darf ich Geburtstag feiern. … und wie heisst es so schön? Feste Feiern wie sie fallen.

Das mache ich heute. Mein heutiges Motto ist – es ist dein Tag, geniesse ihn.

Zu meinem Ehrentag habe ich mir diese Tarte-Mimosa gebacken. In Italien gibt es ganz viele verschiedene Mimosa-Torten Variationen. Am 8. März wird weltweit der Tag der Frau gefeiert. Hier in der Schweiz etwas weniger. In Italien werden ganze viele Mimosa-Zweige verschenkt und ein Gebäckstück gebacken, welches einer Mimose ähnelt.

Ich habe mich entschieden, einen solchen Kuchen zu meinem Geburtstag zu backen. Die Inspiration habe ich mir bei Lu_Cake geholt.

Das Ganze bedarf etwas Zeit, bis die verschiedenen Schichten bereit sind. Es lässt sich aber alles einen Tag im Voraus vorbereiten, was das Ganze erleichtert. So braucht man am Tag X nur noch die Torte zusammen zu stellen.

weiterlesen

Dessert und Süsses

Berliner

von am 9. Februar 2018

Berliner sind ein typisches Fasnachts/Faschingsgebäck. Da werdet ihr mir bestimmt zustimmen. Natürlich kann man sie das ganze Jahr hindurch geniessen.

Dass es nicht ganz einfach ist, welches selber zu backen, musste ich in Vergangenheit bereits erfahren. Bis jetzt waren sie zwar geschmacklich recht gut, doch weit entfernt wie man einen Berliner aus der Bäckerei kennt.

Der typische weisse Ring, wie man es von einem echten Berliner kennt, fehlte bis jetzt.

weiterlesen

Dessert und Süsses

Chiacchiere – Fasnachtsküchlein – Karnevalsgebäck

von am 3. Februar 2018

Dieses Gebäck heisst in Italien je nach Region wieder anders. So wie auch in der Schweiz oder Deutschland hat jeder seinen eigenen Name dazu.

Einig sind wir uns aber auf jeden Fall, dass dieses Gebäck sehr köstlich schmeckt. Wenn man das Wort chiacchiere wortwörtlich übersetzen möchte, heisst es geplauder – gekautsche.

Gerade in der Karnevalszeit sind frittierte Gebäcke sehr beliebt.

weiterlesen