Pikantes und Apero | Salate

Taco-Salat – Mexikanischer Salat

von am 21. Mai 2018

[Rezept enthält Werbung]

Dieser Salat ist der absolute Hingucker. Entweder als Fingerfood-Version oder in einer grossen Salatschüssel zubereitet. Es spielt keine Rolle, ob so oder so, er schmeckt einfach köstlich.

Für meinen Salat habe ich 8 Weck-Gläser à 280 ml verwendet. Dieser Salat lässt sich sehr gut in einer grossen Salatschüssel zubereiten. Verwendet eine Glasschüssel, so stechen die Schichten kräftig hervor.

 

weiterlesen

Pikantes und Apero

Lingue di suocera – Schwiegermutterzungen – mit Frischhefe

von am 19. März 2018

[Rezept enthält Werbung]

Lingue di suocera oder eben Schwiegermutterzungen sind ein leckerer Snacks für zwischendurch. Lässt sich sehr gut zu einem Glas Wein servieren. Sehr beliebt als Mitbringsel.

Persönlich backe ich meine Schwiegermutterzungen mit Ueberschuss von lievito madre. Lievito madre ist ein Weizensauerteig.

Mir ist aber klar, dass (noch ;-)) nicht jeder ein solcher Weizensauerteig zu Hause hat, daher hier meine Variante mit Frischhefe.

Beide Varianten sehr zu empfehlen.

weiterlesen

Brot und Brötchen | Pikantes und Apero

Grissini mit Frischhefe

von am 3. März 2018

Bei uns zu Hause gibt es immer etwas zum Knabbern. Gerade während der Panettonezeit oder Colombazeit backe ich meine Grissini sehr gerne mit lievito madre-Ueberschuss.

Wenn dann dieser Ueberschuss aufgebraucht ist, kommt Frischhefe zum Einsatz.

Hier ein Rezept für diejenigen, welche Grissini backen möchten aber kein LM-Ueberschuss zur Verfügung haben.

weiterlesen

Pikantes und Apero

Thon-Mousse

von am 16. Januar 2018

Immer wieder sehr beliebt als Apéro oder auf einem salzigen Buffet.

Ideal auch als Aufstrich bei einem Sandwich-Brot. Zum Dippen mit Gemüse oder Chips.

Den Ideen mangelt es auf jeden Fall nicht.

Thon-Mousse ist in kurzer Zeit zubereitet.

weiterlesen

Pikantes und Apero

Crispelle – frittierter Brotteig

von am 27. Dezember 2017

Wie heisst es so schön. Nach dem Fest ist vor dem Fest.

Ja, die Weihnachtstage und das grosse Schlemmen sind bereits vorbei, doch bereits steht die Menüauswahl für den Silvester an.

Gerade in Italien, gibt es praktisch für jeden Anlass auch das passende Essen dazu. Variiert von Region zu Region.

Aus der Region Kampanien, wo meine Wurzeln her sind, ist es Tradition, an Silvester die Crispelle aufzutischen.

Da diese in meiner Familie sehr beliebt sind – sie werden mir fast aus  der Pfanne gegessen – komme ich dieser Tradition gerne nach.

Diese Crispelle schmecken nicht nur zu Silvester, sondern sind als Aperogebäck sehr beliebt.

weiterlesen

Pikantes und Apero

Mini-Hackfleischbällchen (Frikadellen) mit Zwiebel-Konfit

von am 13. Dezember 2017

Die Glücksfee meinte es gut mit mir und ich habe an einem Wettbewerb gewonnen. Ich durfte Dank Narimpex an einem Kochkurs von Annemarie Wildeisen und Florina Manz teilnehmen. War wirklich sehr spannend und interessant. So bekommt man wieder ganz neue Ideen.

Die Idee selber Zwiebel-Konfit zu machen hatte ich schon länger einmal abgespeichert gehabt und bereits in die Tat umgesetzt.

So kamen mir diese Hackfleischbällchen (Frikadellen) sehr gelegen.

Ideal als Apéro oder Vorspeise in einer kleineren oder grösseren Runde.

weiterlesen

Pikantes und Apero

Grissini

von am 4. Dezember 2017

Wer kennt die Grissini nicht? Dieser leckerer Snack für zwischendurch oder zu einem guten Glas Wein.

Auch ein sehr schönes Mitbringseln, wenn man auf Besuch geht. Sie sind wirklich sehr geschätzt.

Gerade wieder in der Panettonezeit hat sich bei mir eine grosse Menge an Lievito Madres Ueberschuss angesammelt. So habe ich wieder einmal diese leckere Grissini gebacken.

Wer keinen LM hat und diesbezüglich auch keinen Ueberschuss davon, kann die Grissini mit Frischhefe zubereiten.

weiterlesen

Pikantes und Apero

Gratinierte Artischocken

von am 7. November 2017

Diese leichte und leckere Variante der Artischocken lassen sich prima als Vorspeise oder als Beilage servieren.

Man kann etwas Füllung vermischt mit Olivenöl in die Gratinform geben, so kann man nach dem Backen etwas Brot darin tunken und geniessen. Eine sogenannte „Scarpetta“ machen. Ein typischer italienischer Begriff um etwas mit Brot „aufzuputzen“.

weiterlesen