Backen mit Kindern | Dessert und Süsses

Aprikosenmuffins

29. Juli 2022

Am kommenden Montag feiert die Schweiz ihren Geburtstag. Mein heutiges Dessert ist zwar nicht in den Farben rot weiss. Doch diese Muffins passen trotzdem tip top zum Nationalfeiertag.

Für diese Muffins habe ich Walliser Aprikosen verwendet. Die sind so schmackhaft. Es macht richtig Freude. Sogar unser Aprikosenbaum hat uns in diesem Jahr mit feinen Aprikosen beschenkt. Da es nicht so viele waren, haben wir die so genossen.

Bei diesen Muffins mag ich die Kombination der säure der Aprikosen mit der süsses des Teiges sehr.

Zutaten für 12 Muffinsformen
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten – Backzeit ca. 20 Minuten
ca. 400 – 500 g Aprikosen – entspricht ca. 8 – 10 Aprikosen
2 Eier
170 g Dinkelmehl oder Weissmehl
30 g Kokosraspeln
150 g Rohrzucker
100 g Butter
100 ml Milch
10 g Backpulver

12 Muffinsformen nach Wahl

Zubereitung
Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Aprikosen unter fliessendem Wasser waschen. 2 – 3 Aprikosen in dünne Scheiben schneiden. Diese werden am Schluss auf den Teig gelegt. Restliche Aprikosen in kleine Würfel schneiden.

Zucker und Eier schaumig schlagen, das Volumen sollte sich verdoppeln. Es dauert gute 8 – 10 Minuten.

Milch dazu geben. Falls die Milch nicht die gleiche Temperatur wie die restlichen Zutaten hat, kann es passiert, dass die Masse ausflockt. Sieht im ersten Moment nicht ganz toll aus, aber beim weiter Verarbeiten sieht man dies nicht mehr.

Mehl, Kokosflocken und Backpulver dazu sieben. Butter flüssig machen und leicht auskühlen. Zur Masse geben. Zum Schluss die gewürfelten Aprikosen unterheben.

Masse in Formen einfüllen. Ich habe Papierförmchen verwendet, welche ich in ein Muffinsblech gestellt habe. So haben sie einen besseren Stand. Hat man kein Muffinsblech, empfehle ich zwei Förmchen ineinander zu verwenden. Wer möchte, kann auch das Muffinsblech gut ausfetten und die Masse direkt darin backen, ohne Papier zu verwenden. Wie heisst es so schön? Viele Wege führen nach Rom. Damit es ohne zu kleckern klappt, verwende ich einen Dressierbeutel. So kann ich die Masse gut dosieren.

Zum Schluss die beiseitegelegten Aprikosenschnitze leicht in den Teig drücken.

Mit wenig Rohrzucker und Kokosraspeln bestreuen.

Muffins während ca. 20 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter komplett erkalten lassen.

Wer möchte, kann die Muffins mit Puderzucker bestreuen.

Rezept als PDF – Aprikosenmuffins

  1. Herzlichen Dank für das feine Rezept Amelia!
    Backe sehr gerne Muffins….in versch. Varianten. Nun habe ich wieder ein neues Rezept das meine 6 Grosskinder sicher sehr gerne haben. 😉
    Liebe Grüsse Mägi

    1. Das freut mich sehr zu lesen. Wow. Bereits 6 Grosskinder. Da hast du eine Menge zu tun. Du bist bestimmt ein tolles Grosi. Die Kinder sind bestimmt sehr gerne bei dir.
      Liebe Grüsse
      Amelia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.