Dessert und Süsses

Geburtstags Naked Cake

9. März 2021

Happy Birthday to me…

Genau heute ist mein Ehrentag, ein spezieller Ehrentag. Ich feiere nicht einen Geburtstag, sondern den Geburtstag. Würde ich Kerzchen auf meine Torte stecken, dann müsste ich inzwischen eine grössere Torte backen, denn sie nehmen schon recht viel Platz ein. Huch… genau, ich feiere ein halbes Jahrhundert.

Dies habe ich zum Anlass genommen, diese Torte auf meinen Blog zu stellen.

Ich wüsste nicht, wann ich das letzte Mal eine Torte gebacken habe. Es ist schon ziemlich lange her. Wirklich sehr sehr lange her.

Auf meiner Seite findet man bis jetzt auch noch keine Torte gepostet. Nicht weil ich sie nicht mag, sondern weil ich mich bis jetzt noch nie richtig getraut habe. Keine Ahnung was mich gehindert hat.

Aber manchmal gibt es Anlässe, die einem dazu bewegen, wieder Neues auszuprobieren.

Ich machte mich im Netz auf die Suche nach einem geeigneten Rezept umgeschaut. Bzw. habe ich eins für meinen Geschmack zusammengestellt. Zum Glück habe ich eine Cousine in Italien, welche mir mit Rat und Tat zur Seite stand. Wenn ihr tolle Torten/Kunstwerke sehen möchtet, dann unbedingt ihre Seite Cucina con Saretta anklicken.

Vielleicht steht bald auch euer Geburtstag an und ihr möchtet euch mit einer Naked Cake beschenken oder diese jemandem Schenken.

Mir hat es auf jeden Fall Spass gemacht und es wird bestimmt nicht die Letzte sein.

Zutaten für eine Torte mit 20 cm Durchmesser
6 Eier
200 g Zucker
150 g Mehl
50 g Kartoffel-Stärke
1 Prise Salz

Zubereitung
Eier in die Schüssel der Teigmaschine aufschlagen. Zucker und eine Prise Salz dazu geben. Die Zutaten während Minimum 15 Minuten aufschlagen. Die Masse soll sehr hell und schaumig sein.

Mehl und Kartoffel-Stärke in eine Schüssel geben und Vermengen. Das Mehl portionenweise in die Masse sieben und vorsichtig mit dem Teigschaber unterheben.

Einen Backring oder eine geeignete Form vorbereiten. Verwendet man eine Form, den Boden mit Backpapier auslegen, damit das Rausheben einfacher geht.

Ofen auf 175° C Ober-/Unterhitze Vorheizen. Beim Einschieben Temperatur auf 150° C reduzieren und während 50 – 60 Minuten goldbraun backen. Unbedingt Stäbchenprobe machen. 

Nach dem Backen den Rand vorsichtig mit Hilfe eines Tortenringmesser lösen.

Auf ein Gitter geben und Auskühlen lassen.

Während des Auskühlens, wird die Swiss Meringuebuttercreme und die Himbeercreme vorbereitet.

Zutaten für Swiss Meringuebuttercreme
4 Eiweiss
250 g Zucker
400 g weiche Butter
2 EL Lemon Curd
nach Belieben etwas Lebensmittelfarbe

Zubereitung

Eiweiss und Zucker in eine Schüssel geben. Die Schüssel sollte auf eine Pfanne mit Wasser passen. Das Wasser darf die Schüssel jedoch nicht berühren. Zucker und Eiweiss auf dem leicht kochenden Wasserbad solange Rühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Min. 5 – 7 Minuten Rühren. Die Masse sollte über 60° C Grad erreichen und der Zucker sollte sich auflösen.

Danach die Masse in die Rührschüssel der Maschine geben. Während ca. 15 – 20 Minuten rühren, bis das Eiweiss steif ist und ausgekühlt ist.

Geschwindigkeit auf mittlere Stufe stellen und die weiche gestückelte Butter einarbeiten. Nicht zu viel aufs Mal dazu geben. Wenn die Butter komplett eingearbeitet ist, kann man der Buttercreme nach Belieben Geschmack dazu geben. Ich habe meiner Buttercreme Lemon Curd und etwas Lebensmittelfarbe beigefügt.

Bis zur Weiterverarbeitung bei Raumtemperatur stehen lassen.

Ebenfalls bereiten wir die Füllung zu.

Himbeercreme
350 g Mascarpone
280 g Rahm (Sahne)
120 g Frischkäse
7 TL Rahmhalter (Sahnesteif)
50 g Puderzucker
1 TL Vanillezucker
150 g Himbeeren, frisch oder tiefgekühlt
Lebensmittelfarbe nach Belieben

Zubereitung der Himbeercreme
Mascarpone, Rahm (Sahne), Frischkäse – Zutaten alle kalt aus dem Kühlschrank – in eine Schüssel geben. Rahmhalter (Sahnesteif) dazu geben. Ebenfalls den Puderzucker und den Vanillezucker. Masse steif schlagen. Himbeeren vorsichtig unterheben. Nach belieben Lebensmittelfarbe einarbeiten.

Zusammensetzen

In der Zwischenzeit ist der Biskuitteig erkaltet. Mit Hilfe eines Tortenschneider in drei gleich grosse Teile schneiden.

Da der Boden schön flach und gleichmässig ist, werden wir ihn als Deckel verwenden.

Den unteren Teil des Biskuitboden auf eine Tortenplatte geben. Einen verstellbaren Tortenring um den Teig geben.

Die Swiss Meringuebuttercreme in einen Spritzsack geben. Dem Rand entlang zwei Runden Creme aufspritzen. Dies dient als Rand.

In der Mitte geben wir die Hälfte der Himbeercreme.

Zweiter Biskuitboden darauflegen und leicht andrücken. Darauf achten, dass der Boden gleichmässig angedrückt wird.

Eine weitere Runde Swiss Meringuebuttercreme darauf spritzen und die restliche Himbeercreme darauf verteilen.

Deckel darauflegen und leicht andrücken. Etwas Swiss Meringuebuttercreme darauf geben und mit Hilfe eines Spachtels darüber verteilen.

Wir werden noch Swiss Meringuebuttercreme übrighaben. Diese lassen wir bis zur Fertigstellung zugedeckt bei Zimmertemperatur stehen.

Der Kuchen wird nun während mindestens 4 h oder über Nacht in den Kühlschrank gestellt.

Nach der Kühlzeit wird der Kuchen mit der Swiss Meringuebuttercreme eingestrichen. Nur leicht. Man darf die Böden noch sehen, daher heisst sie auch Naked Cake.

Nun kann die Naked Cake nach Belieben dekoriert werden. Ich habe mich für frische Blumen entschieden. Damit die Blumen nicht direkten Kontakt mit dem Naked Cake haben, habe ich sie in zugeschnittene Trinkhalme gesteckt.

Mit frischen Erdbeeren und Himbeeren ausdekorieren.

Rezept als PDF – Geburtstags Naked Cake

    1. Wie viele Himbeeren braucht es, ich sehe das nicht im Rezept .
      Aber ich habe schon einiges von Dir gekocht und nach gebacken. Ich bin begeistert. Danke .

      1. Herzlichen Dank für den Hinweis.

        Ich habe nun das Gewicht der Himbeeren ergänzt. Viel Spass beim Ausprobieren.

        Liebe Grüsse
        Amelia

  1. Happy Birthday liebe Amelia 🌺
    Alles Gute und Gesundheit!
    Deine Torte ist ein tolles Kunstwerk – super schön und bestimmt auch sehr genüsslich. Ganz liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.