Backen mit Kindern | Dessert und Süsses

Nonnas Apfelkuchen

24. März 2020

Dieser Apfelkuchen ist zwar nicht von meiner Nonna, aber bestimmt wurde dieser oder ein ähnlicher Kuchen bei manchen Grossmütter gebacken.

Er schmeckt super lecker und ist nicht nur bei Grossmüttern und deren Enkelkinder beliebt, sondern bei vielen Familien.

So wie in unserer Familie. Er hat uns allen sehr gut geschmeckt, sodass er bestimmt wieder gebacken wird.

Dieser Kuchen passt sehr gut zum Nachmittags Kaffee oder Tee.

Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, der Kuchen mit einer warmen Vanillesauce oder Vanilleeis zu servieren.

Grossmutters Apfelkuchen

Zutaten für eine runde Kuchenform mit 26 cm Durchmesser
3 – 4 Äpfel (500g)
150 g Zucker
4 Eier
150 g Mehl
150 g Butter
1 Zitrone, abgeriebene Schale
½ TL Zimt
8 g Backpulver (1/2 Brieflein)
1 Prise Salz
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung
Zucker und Eier zusammen aufschlagen bis sie schaumig sind. Dies dauert ca. 10 Minuten.

In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, schälen und Strunk entfernen. Apfel vierteln und in kleine Scheiben schneiden. Die Apfelstücke dürfen unregelmässig dick sein.

Butter auf kleiner Stufe schmelzen und danach leicht erkalten lassen.

Die geschnittenen Apfelstücke in eine Schüssel geben. Zerlassene Butter darüber geben. Abgeriebene Zitronenschale dazu geben. Mehl, Backpulver, Prise Salz und Zimt ebenfalls dazu geben und Vermengen.

Zum Schluss die aufgeschlagene Masse beifügen und sehr gut Vermengen.

Eine Kuchenform vorbereiten. Gut einfetten und mit Mehl bestäuben. Ich habe ein Backtrennpapier auf den Formenboden gelegt.

Ofen auf 170° Umluft aufheizen.

Das Ganze in die vorbereitete Form geben. Während ca. 30 Minuten backen.

Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

    1. Guten Morgen.
      Danke für den Hinweis. Habe es soeben korrigiert. Die Butter kommt über die Aepfel

  1. Liebe Amelia
    Dein Rezept ist auf dem Papier schon sehr lecker. Ich musste es unbedingt ausprobieren. Es wurde ein voller Erfolg und sehr lecker. Ich konnte Silvia mit einem Stück speziell überraschen. Danke für dein Rezept.
    Gruss Jürg

      1. Hi Amelie,
        I just put it in the oven. I am not sure how smart it is to bake a cake when I am on my own 😀😳

        I have the same recipe ( without the cinnamon) from a local Swiss friend. She calls it Faulweiberkuchen 😂

Kommentare sind geschlossen.