Dessert und Süsses | Dies und das aus dem Thermomix

Zeppole di San Giuseppe – Eclairs – Brühteig gefüllt mit Diplomatcreme – Thermomixvariante

17. März 2018

Ganz ehrlich, ich könnte mich in diese Zeppole di San Giuseppe reinlegen.

Die sind so super fein und cremig, genau wie wir es mögen.

Wer in einem italienischen Restaurant oder in Italien selber die Zeppole di San Giuseppe erwähnt, weiss jeder (oder zumindest sollten sie es) um welches Gebäck es sich handelt und wann es aufgetischt wird.

Ja, weil es in Italien praktisch zu jedem Heiligen oder Dorffest ein spezifisches Gebäck oder Gericht gibt.

So werden die Zeppole di San Giuseppe am 19. März aufgetischt. Wieso gerade am 19. März?

Am 19. März ist Josefstag, was in Italien der offizielle Vatertag ist. Ja, ja de Vater wird in Italien ganz gross gefeiert. So gross wie der Muttertag.

Vor ein paar Tage wurde bereits das Rezept für die herkömmliche Zubereitung als Gastbeitrag hier gepostet.

Heute zeige ich euch, wie man die Zeppole im Thermomix zubereiten kann.

Zeppole di San Giuseppe – Eclairs – Brühteig gefüllt mit Diplomatcreme 

Zutaten für 5 – 6 Stück
Zutaten für die Creme
250 ml Milch
3 Eigelbe
125 Gramm Puderzucker
25 g Speisestärke oder Mehl
1 ausgekratzte Vanilleschote oder Vanille-Paste

200 ml Sahne – wird erst zur Fertigstellung verwendet

Zubereitung
Alle Zutaten in den Mixtopf geben. Deckel verschliessen, Massbecher aufsetzen. 8 Minuten/95°C/Stufe 3.

Sobald die Creme die gewünschte Konsistenz hat, aus dem Topf nehmen und in eine Schüssel schütten. Die Oberfläche der Creme direkt mit einer Klarsichtfolie zudecken. Das verhindert eine Hautbildung.

Es empfiehlt sich, die Creme am Abend vorher zuzubereiten, damit sie zur Weiterverarbeitung kalt und fest ist. Oder zumindest genügend Zeit im Voraus, damit sie prima erkalten kann.

Zutaten für den Brühteig
200 ml Wasser
50 g Butter
1/2 TL Salz
1 EL Zucker

100 g Mehl

2 – 3 Eier

Für die Dekoration
5 – 6 eingelegte Kirschen

Zubereitung
Wasser, Butter, Zucker und Salz in den Mixtopf geben. Deckel verschliessen Massbecher aufsetzen. 5 Minuten/100°C/Stufe 1.

Mehl in den Mixtopf schütten. Deckel wieder verschliessen, Massbecher aufsetzen. 20 Sek./Stufe 4 Masse gut vermischen. Mixtopf aus dem Gerät nehmen und ca. 15-20 Minuten erkalten lassen.

Ofen auf 180° C Umluft aufheizen. Wenn ihr bei eurem Ofen die Möglichkeit habt, schaltet zusätzlich auch Unterhitze ein.

Nachdem die Masse leicht erkaltet ist den Mixtopf wieder einsetzen. Deckel verschliessen, Mixbecher nicht aufsetzen.
Gerät auf Stufe 5 stellen. Während dem das Messer dreht ein Ei nach dem anderen zur Masse geben. Nach dem zweiten Ei Gerät ausschalten und überprüfen wieviel es vom dritten Ei noch benötigt. Es ist wichtig, dass die Masse nicht zu flüssig wird, ansonsten wird der Brühteig zu flach. Mit dem Schaber etwas Masse nehmen und in den Mixtopf fallen lassen. Der sollte wie Fetzen vom Schaber fallen.

Evt. braucht es nur noch das halbe Ei. Daher Ei in einer kleinen Schüssel aufschlagen. Gerät wieder auf Stufe 5 einschalten und durch die Öffnung nur einen Teil des Eis dazugeben.

Hat die Masse die richtige Konsistenz gerät während weitere 30 Sekunden auf Stufe 5 laufen lassen.
  

Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Auf ein Blech mit Backpapier aufspritzen. Meine Zeppole haben einen Durchmesser von ca. 8 cm.

Fertige Zeppole in den Ofen, unterste Schiene, schieben und ca. 30 – 40 Minuten backen.  Während des Backens nie die Ofentür öffnen. Die Küchlein können zusammenfallen. Zum Schluss Ofen ausschalten und bei geöffneter Tür Gebäck etwas trocknen lassen.

Fertigstellung
Erkaltete Vanillecreme durch ein Sieb streichen. Das verhindert Klümpchen.

Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Wer die Sahne im Thermomix steif schlägt geht folgendermassen vor. Rühreinsatz einsetzen. Sahne in den sauberen Mixtopf geben. Ohne Zeiteinstellung/Stufe 3 bis zur gewünschten Festigkeit steif schlagen. Immer wieder beobachten, weil es dauert eine knappe Minute.

Einen Spritzbeutel  vorbereiten.  Es braucht eine Lochtülle mit Ø 10 mm und eine Sterntülle. Entweder verwendet ihr zwei Spritzbeutel mit den verschiedenen Tüllen oder einen Spritzbeutel mit abnehmbarer Tülle während der Verarbeitung.

Mit der Lochtülle etwas Creme in die hohlen Küchlein spritzen. Mit der Sterntülle die Mitte des Küchleins damit befüllen.

   

Zum Schluss eine Kirsche auf die Creme legen und mit Puderzucker bestreuen.

Lasst es euch schmecken.

Rezept als PDF – Zeppole di San Giuseppe – Eclairs – Brühteig gefüllt mit Diplomatcreme – Thermomix