Dessert und Süsses

Zimtmousse mit Zwetschgensauce

3. September 2017

Die Kombination von Zwetschgen und Zimt passt für mich einfach perfekt zusammen.

Den Duft von Zimt mag ich sehr.

Da ich Zwetschgen zu Hause hatte, wollte ich unbedingt eine Zimtmousse ausprobieren. So habe ich einfach mal darauf los probiert und das Resultat lässt sich mehr als zeigen.







Zimtmousse mit Zwetschgensauce

Zutaten für 6 Gläser a 220 ml Inhalt
Zutaten für die Mousse
200 g Frischkäse (z. B. Philadelphia)
250 g Magerquark
100 g Zucker
100 ml Rahm/Sahne
1 TL Vanilleextrakt
3-4 TL Zimtpulver (je nach dem wieviel Zimtgeschmack man bevorzugt)
3 Gelatineblätter
3 EL heisses Wasser

Zutaten für die Zwetschgensauce
300 g entsteinte Zwetschgen (ca. 350 g einkaufen) frisch oder tiefgefrorene
20 g Wasser
1 Zimtstange
2 EL Zucker

Für die Fertigstellung
2 dl Rahm/Sahne
2 TL San-apart/Sahnesteif

6 – 10 Meringues – ich bereite die Meringues immer nach diesem Rezept vor.

6 Gläser bereit stellen. Ich habe 6 Weck-Gläser mit einem Inhalt von 220 ml verwendet.

Pro Glas habe ich ein Meringues zerbröselt und ins Glas gegeben. Mein Meringues war etwas grösser. Evt. nehmt ihr 1 bis 1.5 Meringues. Der Boden des Glases sollte ca. 1 cm decket sein. Möglichst klein bröseln oder halt im Glas nochmals etwas zerdrücken. Beiseite stellen.

Gelatineblätter ca. 5 Minuten im kalten Wasser einweichen lassen.

Für die Creme Frischkäse, Magerquark, Vanilleextrakt, Zimtpulver und Zucker in eine Schüssel geben und solange verrühren bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.

Gelatineblätter gut ausdrücken. Das Wasser aufkochen lassen und zu der ausgedrückten Gelatine geben. Mit einem Schwingbesen so lange rühren, bis die Gelatine aufgelöst hat.

Zur Creme geben.

Sahne steif schlagen und unter die Creme ziehen. Die Masse in einen Spritzbeutel geben und auf die vorbereiteten Gläser verteilen.

Während 3 – 4 Stunden kühl stellen.

In der Zwischenzeit die Zwetschgensauce zubereiten.

Zwetschgen waschen, halbieren, entkernen und danach vierteln. In eine Pfanne geben. Wasser, Zucker und Zimtstange dazu geben. Zudeckt auf kleinem Feuer solange kochen lassen, bis die Zwetschen gekocht sind und auseinander fallen. Vom Herd nehmen und erkalten lassen.

Bis zum Anrichten beiseite stellen.

Fertigstellung
Rahm/Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Die Zwetschgensaue auf das Zimtmousse verteilen und mit der steif geschlagenen Sahne ausdekorieren.

Rezept als PDF – Zimtmousse mit Zwetschgensauce

Tipp
Möchte man das Dessert vorbereiten gibt es zwei Möglichkeiten.

Man kann das Dessert bis zur Zwetschgensauce vorbereiten und einfrieren. Vor dem Servieren einige Stunden zuvor das Dessert aus dem Tiefkühler nehmen und auftauen lassen. Währenddem das Dessert auftaut die Zwetschensauce zubereiten. Vorbereitete Zwetschgensauce darüber verteilen. Mit Sahne ausdekorieren.

Wird es einen Tag im Voraus zubereitet, würde ich die Meringues weglassen. Diese können durch das lange Stehen Wasser ziehen. Geschmacklich kein Problem, aber das Aussehen leidet. Zwetschgensauce lässt ich auch einen Tag im Voraus zubereiten. Separat kühl stellen. Zwetschgensauce und Sahne erst kurz vor dem Servieren darüber verteilen.

Kommentare sind geschlossen.