Fischgerichte | Fleischlos

Dorade aus dem Ofen

13. Juli 2018

In unserem Einkaufsgeschäft ist die Fischabteilung sehr gut bestückt.

So reizt es mich immer wieder aufs Neue, auch Fische zu kochen, die ich nicht so kenne. Dorade ist genau ein solcher Fisch. Der mich zwar schon länger gereizt hat, aber ich ihn noch nicht gekauft habe.

Also hüpften dieses Mal zwei ganze Doraden in meinem Einkaufswagen. Nicht aber bevor sie mir der Fischhändler ausgenommen, geschuppt und die Flossen weggeschnitten hatte.

Die Dorade wird in einem Backpapier eingepackt und in den Ofen geschoben. Dank dieser schonenden Garart, können sich alle Kräuter und Aromen darin entfalten.

Dorade aus dem Ofen

Zubereitung ca. 10 Minuten
Garzeit ca. 30 Minuten
Zutaten für 3 – 4 Personen

2 Dorade (jede sollte ca. 600 g wiegen)
einige Thymianzweige
einige Dillzweige
1 Zitrone
1 Chili
3 Knoblauchzehen
2-3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer nach Bedarf

 

Zubereitung
Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Da ich meine Dorade durch den Fischhändler habe ausnehmen und entschuppen lassen, fällt diese Arbeit bei mir weg.

Ich wasche die Dorade unter fliessendem Wasser und lege sie bis zur Weiterverarbeitung auf die Seite.

Knoblauchzehe schälen und in dünne Scheiben schneiden. Chili entkernen und ebenfalls in kleine Scheiben schneiden. Kräuter von den Zweigen zupfen und zum Knoblauch geben. Ebenfalls die Hälfte der abgeriebenen Zitronenschale. Achtete darauf, dass ihr nur die Schale abreibt und nicht die weisse Haut.

Mit der Hälfte der gehackten Mischung die beiden Doraden befüllen. Dorade auf Backpapier legen. Mit Olivenöl beträufeln. Leicht salzen und mit Pfeffer bestreuen.  Restliche Mischung über die Dorade verteilen. Durch das Olivenöl wird die Mischung auf dem Fisch haften bleiben. Die zweite Hälfte der Zitrone darüber raspeln.

   

Das Backpapier verschliessen. Der Länge nach Einschlagen. Beide Seiten ebenfalls einschlagen und mit einer Küchenschnur zubinden. Das Fischpaket ist wie ein Bonbon verschlossen.

Damit die Wärme während des Garens besser gespeichert wird, werde ich das Fischpaket in Alufolie einwickeln.

Beide Doraden auf ein Blech legen und in den warmen Ofen schieben. Während ca. 30 Minuten garen.  Sofort servieren!

Rezept als PDF – Dorade aus dem Ofen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.