Fischgerichte

Ricotta-Fisch-Tarte

4. April 2019

Ich liebe Ricotta, vor allem Schafsricotta. Doch diese in meiner Umgebung zu finden ist echt nicht einfach.

Inzwischen habe ich aber jemanden gefunden, welcher regelmässig Ricotta produziert. Mhmmmm…. So fein….. aber auch sooooo gefährlich. Aber das ist ein anderes Thema.

Diese Ricotta wollte gebraucht werden und so machte ich mich auf der Suche, was ich damit zaubern könnte.

Ich bin auf eine leckere Tarte gestossen. Die gefiel mir auf Anhieb und meine Wahl bestätigte sich, als es der ganzen Familie geschmeckt hat.

Ricotta-Fisch-Tarte

Zutaten für 4 – 5 Personen
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten + Backen
1 Blätterteig, ausgerollt
150 g frische Thunfisch-Scheibe
230 g ausgenommene Garnelen
4 Eier
400 g Schafsricotta – alternativ auch Kuhmilchricotta möglich
40 g Pistazien
50 g Paniermehl
50 g getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten
Salz und Pfeffer nach Bedarf

Für die Marinade
1 Bio-Zitrone, Schale und 50 g Saft
etwas Schnittlauch
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung
Die Thunfischscheibe in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Habt ihr Garnelen mit der Schale gekauft, diese zuerst entfernen. Ebenfalls sorgfältig den Darm entfernen. Wenn die Garnelen vom Fischhändler schon gesäubert sind, umso besser. Ebenfalls in die Schüssel geben. Jedoch 5 Stück beiseitelegen.

Öl, abgeriebene Zitronenschale und Saft, geschnittener Schnittlauch, Salz und Pfeffer dazu geben und gut vermischen. Das Ganze zudecken während ca. 30 Minuten marinieren.

In der Zwischenzeit Paniermehl, Pistazien und abgetropfte Dörrtomaten in einen Mixer geben und fein hacken.

In einer Schüssel die Eier aufschlagen. Etwas von den Eiern in ein kleines Gefäss geben. Dieses wird zum Bestreichen des Blätterteiges verwendet.

Ricotta-Käse zum aufgeschlagenen Ei geben. Ebenfalls das Pistazien-Paniermehl-Dörrtomaten-Gemisch dazu geben (auch da 3 Esslöffel beiseite stellen.) Alles gut Vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nach den 30 Minuten die Marinade abtropfen. Den Fisch zum Ricotta-Käse geben und sorgfältig untereinander Vermengen.

Den Blätterteig in eine runde 26 cm Durchmesser Kuchenform legen. Die vorbereitete Masse in die Form geben und mit einem Spatel gleichmässig verteilen. Den Blätterteig dem Rand entlang nach innen auf die Masse legen/falten. Dieser mit dem beiseite gestellten Ei bepinseln und mit dem Pistazien-Paniermehl-Dörrtomaten-Gemisch bestreuen.

  

Die 5 Garnelen im Kreis auf die Masse legen.

Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen und während ca. 50 – 55 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen und lauwarm oder kalt geniessen.

Rezept als PDF – Ricotta-Fisch-Tarte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.