Fischgerichte | Pasta- oder Reisgerichte

Spaghetti allo scoglio

9. Juli 2021

Ich brauche Seelenfutter.

Obwohl ich kein Mensch bin, der sich die Laune von schlechtem Wetter vermiesen lässt, muss ich gestehen, dass mir die momentane Wetterlage so langsam aber sicher zu schaffen macht. Seit Tagen regnet es bei uns immer wieder. Mal wenig, danach wieder kräftig.

Die Nässe ist das Eine, aber dann kommt noch dazu, dass sich die Temperaturen eher kühl halten.

Von Sommer absolut keine Spur.

… und so wie es aussieht, werden wir auch in diesem Jahr kein Meer sehen.

Machen wir das Beste daraus und bekochen uns mit Gerichten, die uns und der Seele guttun.

Bei mir kann es zum Beispiel dieser Teller Spaghetti mit Meeresfrüchten sein.

Unsere Fischabteilung im Einkaufszentrum ist ziemlich gut bestückt. Sollte es bei euch nicht der Fall sein, lassen sich Kompromisse eingehen.

Bekommt man nicht ganze Calamares, kann man auf Calamaresringe ausweichen. Hier eine Anleitung dazu, wie sich Calamares gut Säubern lassen. hier

Kriegt ihr keine Scampi, könnt ihr ganze Garnelen nehmen. Kriegt ihr nur gefrorene, können diese in kurzer Zeit in einem Becken mit kaltem Wasser aufgetaut werden.

Es gibt immer eine Lösung. Wenn nicht, dann suchen wir nach einer Lösung😉

Zutaten für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
600 – 700 g Miesmuscheln
600 – 700 g Venusmuscheln
8 ganze Scampi oder Garnelen
300 g Calamares oder Calamaresringe
400 g Cocktailtomaten
50 ml Weisswein
50 ml Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer nach Bedarf
1 Bund gehackte Petersilie
1/2 Zitrone, abgeriebene Schale

400 g Spaghetti

Zubereitung
Als erstes werden die Miesmuscheln und Venusmuscheln in eine Schüssel mit sehr kaltem Wasser gegeben.

Bei den Miesmuscheln wird der «Bart» entfernen und die Unreinheiten mit Hilfe eines Messers abgeschabt. Man kann auch Stahlwolle zur Hilfe nehmen. Achtet während des Säuberns, dass die Muscheln verschlossen sind. Sollte eine Muschel beschädigt oder offen sein, wird diese nicht verwendet und entsorgt.

Auch die Venusmuscheln sollte verschlossen sein. Da gilt das Gleiche – ist eine Muschel kaputt oder bereits offen, wird sie entsorgt.

Damit man sicher ist, dass die Venusmuscheln keinen Sand enthalten, werden sie einzeln auf der Arbeitsoberfläche mit Öffnung nach unten geklopft.

Der Calamares säubern und in Streifen schneiden. Werden Calamaresringe verwendet kurz unter fliessendem Wasser ausspülen und gut abtropfen lassen.

Die Scampi oder Garnelen werden ebenfalls gesäubert. Mit Hilfe einer Schere schneidet man den Panzer den Rücken entlang etwas auf. Mit Hilfe einer Nadel oder eines Zahnstochers wird der Darm entfernt. Kurz unter fliessendem Wasser ausspülen.

Cocktailtomaten waschen und vierteln.

Nun geht es ans Zubereiten der Fische.

In einer weiten Pfanne zwei Esslöffel Olivenöl erhitzen. Die beiden Muschelsorten in das warme Öl geben und sofort zudecken. Während 3 – 4 Minuten dämpfen/kochen lassen. Vom Herd ziehen.

Die Flüssigkeit wird aufgehoben. Da sie evtl. Sand enthalten kann, wird sie zuerst durch ein feines Haarsieb gefiltert und Aufgefangen. Bis zur Weiterverwendung auf die Seite stellen.

Die Muscheln werden einzeln von der Schale gelöst. Einige Muscheln können für die Dekoration in der Schale gelassen werden.

Für die Spaghetti wird eine grosse Pfanne mit Salzwasser zum Kochen gebracht.

Die verwendete Pfanne etwas ausreiben. Erneut Olivenöl plus die geschälte und gequetschte Knoblauchzehe darin erwärmen.

Die geschnittenen Calamares in die Pfanne geben, leicht salzen und während ca. 5 Minuten köcheln lassen. Knoblauchzehe entfernen.

Die geschnittene Cocktailtomaten dazu geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit sollte auch das Wasser für die Spaghetti kochen. Gebt die Spaghetti dazu und lasst sie nach Packungsangabe kochen.

Die Scampi oder Garnelen werden zu den Tomaten in die Pfanne gegeben und gekocht. Ihr werdet sehen, die Tomaten werden durch das Kochen zerfallen und es ergibt eine feine Tomatensauce.

3 – 4 Minuten vor Kochende der Spaghetti werden Sie aus dem Salzwasser abgetropft und zur Sauce gegeben. Gebt das Sudwasser der Muscheln ebenfalls zu den Spaghetti und lasst sie zusammen mit der Sauce und dem Fisch fertigkochen.

Zum Schluss etwas Zitronenschale darüber reiben und gehackte Petersilie darüber streuen.

Rezept als PDF – Spaghetti allo scoglio

  1. Dankeschön für das ausführliche Rezept. Das werde ich nachkochen und freu mich schon darauf. Komme aus NRW, das Wetter ist genauso wie bei Dir. Leidensgenossen 😂 Lass die Seele baumeln bei leckerem Essen lg Marita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.