Fleischgerichte

Hackbraten mit Frittata gefüllt

14. März 2020
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Hackbraten-mit-Frittata-gefüllt-2-skaliert.jpg

Auch bei diesem Rezept habe ich mich von einer italienischen Kochsendung inspirieren lassen.

Dieser Hackbraten mit einer Frittata gefüllt braucht in der Zubereitung etwas Zeit. Die sich aber total lohnt, denn er schmeckt super fein.

Es könnte ein nächstes Sonntagsessen sein. Serviert mit Nudeln eine komplette Mahlzeit.

Wer also Hackbraten liebt, sollte dieses Rezept unbedingt ausprobieren.

Zutaten für den Hackbraten
1 kg Hackfleisch (Faschiertes) gemischt
1 Ei
1 EL gehackte Petersilie
100 geriebener Parmesan

150 g Goudascheiben

Zutaten für die Frittata
4 Eier
80 g geriebener Parmesan
100 g Spinat, gekocht und gehackt
Salz und Pfeffer nach Pfeffer

Zutaten für die Sauce

750 ml passierte Tomaten
1 Zwiebel
400 g Erbsen, gefroren und aufgetaut
Salz und Pfeffer
Olivenöl nach Bedarf

Zubereitung
Zubereiten der Frittata. Spinat waschen und in einer Pfanne dämpfen. Mit etwas Salz würzen. Nach dem Dämpfen sehr gut abtropfen und hacken.

Eier zusammen mit dem Käse in eine Schüssel geben. Würzen. Mit einer Gabel gut Vermengen. Gehackter Spinat dazu geben und nochmals Verrühren.

Olivenöl in einer weiten Bratpfanne Erwärmen. Eimasse in die Bratpfanne geben und beidseitig Ausbacken. Da die Frittata im Hackfleisch aufgerollt wird, sollte sie nicht zu fest ausgebacken werden, da sie sich ansonsten schlecht aufrollen lässt.

Hackfleisch in eine Schüssel geben. Geriebener Parmesan und gehackte Petersilie dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zutaten sehr gut Vermengen.

Ein Backpapier auf die saubere Arbeitsfläche legen. Hackfleisch rechteckig gleichmässig darauf verteilen.

Ausgebackene Frittata darauflegen. Goudascheiben darauf verteilen. Hackbraten mit Hilfe des Backpapiers aufrollen. Mit Kochschnur binden.

Ofen auf 200 Grad Vorheizen. Vorbereiteter Hackbraten während 30 Minuten darin backen.

In der Zwischenzeit die Tomatensauce zubereiten.
Zwiebel fein hacken. In Olivenöl andünsten. Passierte Tomaten dazu geben. Würzen und während ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Hackbraten aus dem Ofen nehmen. Aufrollen und in Tranchen von ca. 2 cm schneiden. Die Tranchen zusammen mit den Erbsen zur Sauce geben und weitere 30 Minuten köcheln lassen.

Hackbraten kann nach dieser Zeit serviert werden. Dazu passen zum Beispiel Tagliatelle.

Rezept als PDF – Hackbraten gefüllt mit Frittata

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.