Fleischgerichte

Wildschweinsteak mit Feigensauce

17. November 2018

Mit diesem Gericht habe ich mich an ein Fleischstück gewagt, was nicht gerade meine Stärke ist. Doch ich muss sagen, ich kriege es immer besser hin. Wichtig bei solchen Fleischstücken ist, dass man das Fleisch auf den Punkt genau anbrät.

Dazu passend eine leckere Feigensauce.




Wildschweinsteak mit Feigensauce

Zutaten für 4 Personen
4 Wildschweinsteak à ca. 150 g pro Stück
200 ml Rotwein
2 EL Olivenöl
4 – 5 Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt
2 – 3 Zweige Thymian
Salz und Pfeffer nach Bedarf
Bratfett

Für die Sauce
1 kleine Zwiebel
1 EL Olivenöl
200 ml Rotwein
400 ml Wildfond
4 TL Maisstärke, angerührt in 2 EL kaltem Wasser
2 EL Feigenkonfitüre, ersatzweise Honig
6 frische Feigen, halbiert
4 Zweige glattblättrige Petersilie zum Garnieren

Zubereitung
Für die Wildschweinsteak zuerst die Marinade zubereiten. Rotwein, Öl, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt, Thymian, Salz und Pfeffer gut verrühren. Die Steaks damit bestreichen und in einen Beutel geben. Ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur marinieren lassen.

Ofen auf 60° Grad vorheizen. Teller darin vorwärmen.

In einer Bratpfanne etwas Bratfett erhitzen. Marinade von den Steaks abstreifen und beidseitig je 5-7 Minuten kräftig anbraten. Anschließend in Alufolie wickeln und im Ofen ruhen lassen.

Bratpfanne mit Küchenpapier ausreiben.

Während das Fleisch ruht, die Sauce zubereiten.
Zwiebel fein hacken. In der gleichen Pfanne geben, in welcher vorgängig das Fleisch angebraten wurde. Zwiebel mit etwas Olivenöl andünsten. Mit Rotwein und Wildfond ablöschen. Flüssigkeit auf 300 ml einkochen.

Etwas Sauce in ein  Glas geben und Maizena darin anrühren. Zur Sauce geben und solange köcheln lassen, bis die Sauce bindet. Konfitüre oder Honig dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Feigenhälften in die Sauce geben und nur noch heiss werden lassen.

Wildschweinsteaks aus der Folie nehmen und in Tranchen schneiden. Auf vorgewärmte Teller legen und mit Sauce beträufeln.

Mit Nudeln oder Spätzli servieren.

Rezept als PDF – Wildschweinsteak mit Feigensauce

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.