Fleischlos | Gemüse

gefüllte Auberginen – vegetarische Version

4. September 2019

Letzthin hüpfte mir auf einer italienischen Seite dieses Auberginen-Gericht entgegen. Es tönte so schmackhaft, dass ich es unbedingt ausprobieren wollte.  Wir mögen (fast alle ;-)) Auberginen, daher mag ich sie auch gerne auf verschiedenen Arten zubereiten.

Diese vegetarische Version schmeckt super lecker und hat uns sehr gemundet.

Wer Auberginen-Gericht mag, findet auf meiner Seite weitere köstliche Rezepte.

Gefüllte Aubergine

Zubereitung für 2-3 Personen
3-4 kleinere bis mittlere Auberginen
100 g geriebener Parmesan
2 Eier
2 Esslöffel Tomatensauce
100 g „Altbrot“ ohne Rauft
einige Basilikumblätter
Salz und Pfeffer nach Bedarf

150 g scamorza bianca oder Gouda-Käse, gewürfelt

Tomatensauce
400 g passierte Tomaten
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Basilikumblätter

Zubereitung
Auberginen unter fliessendem Wasser waschen. Den Strunkansatz wegschneiden. Auberginen halbieren.

Eine grosse Pfanne mit Wasser aufkochen. Leicht salzen. Die Auberginen in das kochende Wasser geben und solange kochen lassen, bis die Auberginen gekocht sind. Da die Auberginen gerne oben ab schwimmen, diese mit Hilfe einer Kelle ins kochende Wasser drücken.

In der Zwischenzeit die Tomatensauce zubereiten.

In einer Pfanne etwas Olivenöl mit einer gepressten Knoblauchzehe erwärmen. Passierte Tomaten dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Während ca. 30 Minuten köcheln lassen. Etwas zerzupfte Basilikumblätter dazu geben.

Nachdem die Auberginen gekocht sind in ein Sieb abtropfen und leicht auskühlen lassen. Mit Hilfe eines Messer und Löffel das Fruchtfleisch aus der Aubergine lösen und das Fruchtfleisch rausnehmen. In eine Schüssel geben. Beim Herauslösen des Fruchtfleisches darauf achten, dass die äussere Schale nicht verletzt wird.

         

Mit allen Auberginen gleich fortfahren. Das ausgelöste Fruchtfleisch leicht ausdrücken, damit das überschüssige Wasser abtropfen kann.

Altbrot in eine Schüssel geben und mit Wasser übergiessen. Brot aufweichen. Danach aus dem Wasser nehmen und gut ausdrücken.

Zum Fruchtfleisch geben.

Zwei Esslöffel der Tomatensauce, 2 Eier, geriebener Parmesankäse, zerzupfte Basilikumblätter zur Masse geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gut vermischen. Die Masse sollte nicht zu fest und nicht zu flüssig sein.

In eine Ofenform etwas Tomatensauce auf den Boden verteilen. Die ausgelösten Auberginenschalen hineinlegen.

Die Hälfte der verarbeiteten Masse in die Auberginenschalen verteilen. Gewürfelter Käse darüber verteilen. Restliche Masse darauf geben.

Mit Tomatensauce überdecken.

Ofen auf 180° Grad vorheizen. Die vorbereiteten Auberginen einschieben und während ca. 30 Minuten backen.

Rezept als PDF – Gefüllte Aubergine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.