Fleischlos | Vorspeise

Polentakörbchen mit Pilz- und Käsefüllung

20. September 2019

[beauftragte Werbung, unbezahlt, enthält *PR-Samples]

Vor kurzem bekam ich Post von Ribelmais. Darin waren ganz viele tolle Schweizer Produkte. Unter anderem den Original Ribelmais AOP aus dem Rheintal.

Mit diesem Mais habe ich meine heutigen Polentakörbchen zubereitet. Wer Polenta zubereiten möchte, benötigt einiges an Zeit und „olio di comito“ sagen wir in Italien. Das heisst, etwas Handarbeit um die Polenta nicht anbrennen zu lassen.

Gerade in diesem Sommer waren wir in Italien bzw. in der Nähe von Venedig im Urlaub. Die Region ist sehr bekannt für die Zubereitung von Polentaspeisen.

Mein heutiges Rezept wird zwar mit dem feinen Schweizer Ribelmais AOP zubereitet, kommt aber italienisch daher 😉

Diese Polentakörbchen eigenen sich sehr gut als Vorspeise oder als Hauptgang mit einem Salat serviert.


Polentakörbchen mit Pilz- und Käsefüllung

Zutaten für 4 – 5 Polentakörbchen
Zubereitungszeit und Koch/Backzeit ca. 70 Minuten
750 ml Wasser
200 g Polenta
50 ml Milch
Salz nach Bedarf
250 g Pilzmischung
1 Zwiebel
50 g Weisswein oder Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer nach Bedarf
1 EL Olivenöl
50 g Gouda- oder Fontinakäse

Zubereitung

Wasser aufkochen. Das Wasser mit etwas Salz würzen. Polenta hineinrieseln lassen und von nun an heisst es rühren, rühren, rühren. Die Polenta sollte während ca. 40 – 45 Minuten auf kleiner Stufe kochen. Wichtig ist, dass die Polenta immer wieder gerührt wird. Zum Schluss die Milch dazu geben und gut Vermengen.

Die Polenta beiseite stellen und etwas Auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Pilze zubereiten.

Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. In einer Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Die gehackte Zwiebel dazu geben und dünsten. Die vorbereiteten Pilze dazu geben und während ca. 15 Minuten dämpfen. Mit Weisswein oder Gemüsebrühe ablöschen und etwas verdampfen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

        

4 Förmchen ausbuttern. Etwas Polenta in das Förmchen geben. Eine Vertiefung in die Polenta machen. Somit verteilt sich die Masse etwas am Formenrand und es entsteht eine Mulde.

In diese Vertiefung geben wir 1 – 2 Esslöffel der gekochten Pilze.

Gouda- oder Fontinakäse in kleine Würfel schneiden und auf die Pilze verteilen.

Etwas Polenta als Abschluss über die Pilze geben und leicht andrücken. So mit den restlichen Förmchen fortfahren.

Vor dem Servieren die Polentakörbchen in den heissen auf 200° Grad vorgeheizten Ofen schieben und während ca. 12 Minuten backen. Die Oberfläche sollte leicht knusprig werden.

Mit Hilfe eines Handschuhs die Polentakörbchen aus der Form stürzen und auf einen Teller geben. Noch heiss servieren.

Tipp zur Pfannenreinigung
Das etwas Polenta am Pfannenboden haften bleibt, lässt sich praktisch nicht vermeiden. Nachdem die Polenta aus der Pfanne genommen wird, die Pfanne mit Wasser einige Stunden einlegen. Danach lässt sich die Pfanne prima Reinigen.

Rezept als PDF – Polentakörbchen mit Pilz- und Käsefüllung

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.