Familienalltagsrezepte | Fleischlos | Gemüse

Polpette mit Zucchini und Ricotta

25. April 2019

Zucchini lassen sich in viele verschiedene Variationen zubereiten. Gerade wenn man Kinder im Hause hat, ist es nicht immer einfach, ihnen das Gemüse schmackhaft zu machen.

Die Zucchini in solche Polpette (Frikadellen/Tätschli) verpackt, schmecken sie ganz bestimmt auch euren Kindern.

Diese Polpette sind auch sehr fein auf einem Buffet. Schwups und eine Polpetta ist bereits im Mund ohne sich versehen zu haben.

Polpette mit Zucchini und Ricotta


Zutaten für ca. 12 Polpette
200 g Ricotta (ich habe Schafs-Ricotta verwendet – als Alternative geht auch Kuhmilch-Ricotta)
2 Zucchini (ca. 300 g)
1 Ei
5 EL geriebener Parmesan-Käse
Salz und Pfeffer nach Bedarf
Olivenöl

Zubereitung
Zucchini unter fliessendem Wasser waschen und Enden wegschneiden.

Mit einer Raffel mit etwas grösseren Löcher (bei mir ist es eine Röstiraffel) die Zucchini in ein Sieb raspeln. Mit einem Teller beschweren und die geraffelten Zucchini während ca. 30 Minuten ruhen lassen, damit sie das überschüssige Wasser abgeben können.

Nach den 30 Minuten die Zucchini von Hand ausdrücken und in eine Schüssel geben. Ricotta, geriebener Käse, Ei, Salz und Pfeffer dazu geben und gut Vermengen.

Mit der Masse Polpette (Frikadellen/Tätschli) formen und leicht flach drücken. Die Grösse bestimmt ihr selber. Meine waren ca. 4 cm im Durchmesser. Damit die Polpette möglichst gleichgross werden, kann die Masse abgewogen und entsprechen portionieren werden. (Dies ist eine Möglichkeit, man kann es natürlich auch von Auge machen).

In einer Bratpfanne Olivenöl erhitzen. Die Polpette auf beiden Seiten ca. 5-7 Minuten goldbraun ausbacken.

Nach dem Ausbacken auf ein Haushaltspapier abtropfen lassen. Möglichst warm geniessen.

Rezept als PDF – Polpette mit Zucchini und Ricotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.