Fleischlos | Suppen

Ratatouillesuppe

3. Oktober 2020

Bestimmt habt ihr das französische Ratatouille-Gericht schon einmal gegessen oder zubereitet.

Ich bereite es sehr gerne als Beilage zu.

Doch heute, habe ich es nicht als Beilage zubereitet, sondern als Suppe. Einfach köstlich dieser Geschmack. Auch im Herbst nochmals etwas Sommer in den Teller geholt.

Ich kann euch diese Suppe nur empfehlen. Bei uns zu Hause kam sie sehr gut an.

Zutaten für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten
1 Zucchini
1 Peperoni (Paprika)
1 kleine Aubergine
500 ml passierte Tomaten
200 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
1 Esslöffel Olivenöl
Salz und Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung
Gemüse waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel fein hacken.

In eine Pfanne Olivenöl erhitzen. Die gehackte Zwiebel dazu geben und glasig dünsten.

Das geschnittene Gemüse in die Pfanne zur Zwiebel geben und einige Minuten dünsten.

Passierte Tomaten und Gemüsebrühe zum Gemüse geben. Das Ganze auf mittlerem Feuer während ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss das Ganze mit einem Stabmixer oder Hochleistungsmixer pürieren. Vor dem Pürieren habe ich etwas gekochtes Gemüse aus der Pfanne genommen und für die Dekoration beiseitegestellt.

Die Suppe möglichst heiss geniessen.

Rezept als PDF – Ratatouillesuppe

  1. Liebe Amelia, dein rezept kam mir eben wie gerufen… man kann aber auch die Suppe in den Aufsatz für die Kenwood geben und dann einschalten und zwar auf Höchststufe 🙂 und man kann dann anfangen zu putzen…. 🙂 die weiße Küche ist jetzt rot gesprenkelt 🙂 ABER: sie ist richtig lecker, die Suppe 🙂

    1. ups… da lief wohl etwas falsch.
      Gerade wenn man denkt, schnell schnell noch etwas machen macht es zack und der ganze Plan ist über den Haufen gerührt. Ich hoffe, du konntest inzwischen deine Küche reinigen.

Schreibe einen Kommentar zu Angelika Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.