Familienalltagsrezepte | Fleischlos | Gemüse

Spargel-Frittata

1. Mai 2019

Als ich letzthin Spargeln kaufte, überlegte ich mir, was ich damit zubereiten könnte. Ganz einfach mit einer Hollandaise Sauce oder eben etwas Anderes.

Ich habe mich für das „etwas Anderes“ entschieden 😉

Unsere Töchter lieben Frittata – auch bekannt als Omelette, Palatschinken oder Pfannkuchen. So hat jedes Land seine eigene Bezeichnung.  Vor allem lieben sie die Frittata, welche Nonna immer für sie zubereitet.

Heute hat die Frittata aber nicht Nonna gemacht, sondern Mamma und sie hat ihnen auch geschmeckt (Glück gehabt ;-)). Sogar unserer Jüngsten, die Spargeln nicht sonderlich mag, hat davon gegessen und für gut empfunden. Das heisst für mich, dass es ein absolut Familien taugliches Rezept ist.

Spargel-Frittata

Zutaten für 3 -4 Personen
6 Eier
700 g Spargeln
1 Lauchstange
3 Esslöffel geriebener Parmesankäse
150 g Scamorza bianca oder Gouda-Käse
1 Esslöffel Petersilie
Salz und Pfeffer nach Bedarf
Olivenöl nach Bedarf

Zubereitung
Spargeln waschen und der untere holzige Teil wegschneiden. Wenn gewünscht, Spargel schälen. Bei den grünen Spargeln mache ich das nicht. Spargeln in einer Pfanne mit Wasser während ca. 15 Minuten knapp gar kochen. Danach Wasser abschütten, leicht erkalten lassen und die Spargeln in kleine 0.5 cm Rondellen schneiden. Die Spitzen ganz lassen.

Lauch ebenfalls unter fliessendem Wasser waschen. Äussere Blätter entfernen und in dünne Ringe schneiden.

   

In einer Bratpfanne etwas Olivenöl erwärmen. Die geschnittenen Lauchringe darin während ca. 5 Minuten auf mittlere Stufe dämpfen. Geschnittene Spargeln dazu geben und weitere 5 Minuten darin dämpfen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Vom Herd nehmen und leicht auskühlen lassen.

Eier in eine Schüssel geben und Aufschlagen. Geriebener Parmesan, in Würfel geschnittener Scamorza- oder Goudakäse dazu geben. Das ausgekühlte Gemüse dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer Bratpfanne erneut ca. 2  Esslöffel Olivenöl erhitzen. Die Ei/Spargelmasse in die Bratpfanne geben und auf mittlerem Feuer zugedeckt während ca. 10 Minuten stocken lassen. Vorsichtig wenden und nochmals ca. 10 Minuten stocken lassen. Sollte es noch etwas Olivenöl benötigen, wenig dazu geben.

Die Frittata ist servierbereit, lasst es euch schmecken.

Rezept als PDF – Spargel-Frittata

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.