Hauptgerichte | Pasta- oder Reisgerichte

Spaghetti alla carbonara

7. Oktober 2017

Als Kind schon gehörten Spaghetti zu meiner Leibspeise. Donnerstags war bei uns Spaghettitag. ….. und wehe, meine Mutter kochte an einem Donnerstag ein anderes Gericht, dann gab es ein Gemecker von uns Kindern oder zumindest von mir.

Heute eins meiner Lieblinsrezepte …. Spaghetti alla carbonara

Bestimmt wurde schon in ganz vielen Küchen Spaghetti alla carbonara zubereitet. Es gibt auch die verschiedensten Varianten und Rezepte. Mit oder ohne Sahne. Wenn wir aber vom Originalrezept ausgehen, wird die Carbonara ohne Sahne zubereitet. Man verwendet auch keinen Parmesankäse sondern einen Pecorinokäse. Wenn man noch einen obendrauf geben will, wird nicht Pancetta (Bratspeck), sondern Guanciale verwendet.

Inzwischen habe ich beide Varianten ausprobiert und ich muss sagen, die Variante mit dem Bratspeck schmeckt mir persönlicher besser.

Spaghetti Carbonara ist bei uns zu Hause ein Samstag-Mittag-Rezept. Weiss auch nicht wieso es sich so etabliert hat. Hauptsache sie schmecken.

Wer Pecorinokäse nicht mag, kann auch Parmesankäse verwenden. Eine kleine Abweichung (ok, für die Verfechter der Original-Carbonare eine grosse Abweichung), aber absolut vertretbar.

Spaghetti alla carbonara

Zutaten für 4 Personen
400 gr Spaghetti
4 Eigelbe
2 Eier
100 gr Pecorina-Käse als Alternative Parmesan-Käse
100 gr Bratspeck oder Guanciale
Salz und Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung
Salzwasser für die Spaghetti zum Kochen bringen. Spaghetti nach Packungsbeilage kochen.

Speck oder Guanciale in Streifen und dann in Würfel schneiden. Dieser in einer Bratpfanne ohne Fett anbraten und beiseite stellen.

In einer grossen Schüssel 4 Eigelbe und zwei ganze Eier mit dem Käse sehr gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den gebratenen Speck oder Guanciale dazu geben und gut vermischen.

Sobald die Spaghetti gar sind, diese abtropfen. Eine Kelle Kochwasser beiseite stellen.

Spaghetti in die Schüssel zu den Eiern geben. Alle Zutaten sehr gut miteinander vermischen. Evt. könnt ihr noch etwas Kochwasser dazu geben, sollte das Ganze für euren Geschmack zu dickflüssig sein.

Hinweis: Gebt die Sauce nicht in die Pfanne mit den Spaghetti. Ihr riskiert, dass die Eier eindicken und das wäre schade.

Spaghetti alla Carbonara nochmals mit Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Tipp
Möchtet ihr das Rezept für mehr oder weniger Personen zubereiten, könnt ihr die Eier folgendermassen berechnen. Ein Eigelb pro Person und ein ganzes Ei pro zwei Personen.

Mit dem übrigen Eiweiss lassen sich prima Meringues zubereiten. Rezept dazu findet ihr auf meinem Blog.

Rezept als PDF – Spaghetti alla carbonara


Hier eine Variante mit einem gebratenen Wachtelei als Top-Optional. Diese Spaghetti wurden mit Bratspeck zubereitet.