Brot und Brötchen

Butterzopf

von am

Bei uns zu Hause wird am Sonntag vielfach gebruncht. Sehr gerne backe ich hierfür am Samstag einen leckeren Butterzopf.  Mit der Bildlegende habe ich versucht aufzuzeigen, wie ich meinen Zopf flechte. Es gibt bestimmt noch weitere Variante. Ich bevorzuge diese hier.

weiterlesen

Einmachen

Erdbeerlikör – Fragolino

von am 29. Juni 2017

Gerade in diesem Jahr, habe ich mit der Erdbeere einige tolle Rezepte ausprobiert und eingemacht. Die verschiedenen Rezepte dazu findet man auf meinem Blog www.deliziedamelia.ch.  Nun zeige ich hier mit einem Likör. So fangen wir diese leckere rote Frucht ein und können sie während des Jahres geniessen.

weiterlesen

Dessert und Süsses | Dies und das aus dem Thermomix

Aprikosenkuchen

von am 28. Juni 2017

Endlich gibt unser Aprikosenbaum etwas her. Lange haben wir auf eine Ernte gewartet. Na ja, wir müssen wohl noch länger warten, denn das Einzige was ich verwenden konnte, waren die Blätter für das Foto.

Durch den Kälteeinbruch anfangs Mai fällt leider auch in diesem Jahr die grosse Ernte aus.

Aber auf diesen sehr leckeren Aprikosenkuchen wollen wir nicht verzichten. Unsere Familie liebt ihn. Durch die Aprikosenschnitze im Teig ist der Kuchen sehr saftig und der Aprikosen wegen leicht säuerlich. Eine sehr tolle Kombination. Der Kuchen hat den Tag nicht überlebt. Werde ihn noch einige Male backen. Ich kann nur sagen, unbedingt ausprobieren.

weiterlesen

Pikantes und Apero

Lingue di suocera – Schwiegermutterzungen

von am 27. Juni 2017

Vor zwei Jahren habe ich meinen lievito madre angesetzt. Lievito madre ist ein natürlicher Sauerteig, welcher aus Wasser und Mehl besteht.

Zum Starten verwendete ich zusätzlich Joghurt, damit die Milchbakterien die Entstehung meines lievito madre unterstützten.

Inzwischen füttere ich meinen lievito madre nur mit Wasser und Mehl und einen Teil meines Lievito Madres. Damit lassen sich Brote, Brötchen und sogar Panettone backen. Das war auch der Grund, wieso ich einen eigenen Lievito Madre wollte. Gerade während der Panettone-Zeit habe ich immer sehr viel überschüssiger Lievito Madre. Ich kann ja nicht immer die ganze Masse auffrischen, das würde ins unendliche führen. Daher der Begriff Überschuss. Dieser Überschuss wegwerfen wäre Sünde und Schade.

So entstanden und entstehen immer wieder meine Schwiegermutterzungen. Sehr beliebt zu einem Glas Wein. Wer keinen Lievito Madre hat, wäre das vielleicht der richtige Zeitpunkt einer Anzusetzen.

Als Alternative kann man auch Frischhefe verwenden.

weiterlesen

Dies und das aus dem Thermomix | Einmachen

Pesto alla genovese – Basilikumpesto

von am 26. Juni 2017

Mein Basilikum gedeiht, es ist eine wahre Freude. So habe ich mich entschieden, Basilikumpesto zuzubereiten. In Italien ist er als Pesto alla Genovese bekannt.

Der Pesto alla Genovese stammt aus der Region Ligurien und ist seit Jahrzehnten sehr beliebt. Früher wurde der Pesto in einem Mörser und dem Stössel zubereitet. Bestimmt gibt es auch heute noch Leute, welche den Pesto auf diese traditionelle Art und Weise zubereiten.Ich habe mich für zwei etwas schnellere Varianten entschieden.

weiterlesen

Dessert und Süsses

Beeren-Cake

von am 25. Juni 2017

Ich liebe die Zeit, wenn es ganz viele Beeren im Garten gibt. Die Vielfalt ist so gross. Ich mag mich erinnern, dass in meiner Kindheit ganz viele Nachbarn viele verschiedenen Beeren hatten. Da gingen wir immer welche von den Sträuchern Naschen. Erdbeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren oder sind es Blaubeeren? sind voll im Trend. Ja, sind es Heidelbeeren oder eben Blaubeeren? Ist es nicht das Gleiche? Nein, nicht ganz. Habe etwas im Netz gestöbert und unten am Rezept eine kleine Erklärung zu den Unterschieden angeheftet.

weiterlesen

Fleischgerichte

Teigwarengratin mit Broccoli und Pouletfleisch (Hühnchen)

von am 24. Juni 2017

… und wieder einmal meinen Menüplan über den Haufen geworfen. Eigentlich plane ich meine Menüs immer eine Woche im Voraus und mache den entsprechenden Einkauf dafür. Doch bei dieser Hitze kommt es manchmal anderst als man denkt. So ist dieses Menü entstanden. Geschaut was im Kühlschrank steht und daraus einen leckeren Gratin gezaubert.

Werde ich bestimmt wieder einmal kochen.

weiterlesen