Pasta- oder Reisgerichte

Pasta primavera

22. April 2022

Mhmmm…. so viel Frühling auf dem Teller. Mein heutiges Gericht ist vollgepackt mit feinstem Gemüse.

Das Gericht ist in kurzer Zeit zubereitet. Somit lässt es sich sehr gut unter der Woche zubereiten. Denn unter der Woche habe ich nicht soviel Zeit zur Verfügung um lange in der Küche zu stehen. Daher mag ich schnelle aber trotzdem vollwertige Gerichte.

Bei diesem Gericht kann ich damit die ganze Familie glücklich machen, denn es kommt fleischlos daher.

Probiert es aus und lasst es euch schmecken.

Grazie a zia Cri per questa fantastica idea.

Zutaten

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten / Kochzeit ca. 20 Minuten

100 g Spargelspitzen
100 g Erbsen
100 g Romanesco
2-3 kleine Zucchini
10 Cocktailtomaten
250 ml Rahm (Sahne)
100 g geriebener Parmesankäse
50 g Butter
Olivenöl nach Bedarf
1 Knoblauchzehe
Basilikum
Pfeffer und Salz

Zubereitung

In einer grossen Pfanne Salzwasser zum Kochen bringen.


Bevor die Paste gekocht wird, wird zuerst das Gemüse knackig blanchiert.

Ich habe für dieses Pastagericht Spargelspitzen verwendet. Natürlich kann man auch normal grosse Spargeln nehmen. Diese entsprechend rüsten.

Romanesco oder als Alternative kann man auch Broccoli nehmen, in kleine Röschen schneiden.

Zucchini an der Röstiraffel raffeln.

Cocktailtomanten vierteln.

Sobald das Teigwarenwasser kocht, die Spargelnspitzen einige Minuten darin knackig blanchieren.

Rausnehmen und abtropfen lassen. Das Gleiche machen wir mit den Erbsen und zum Schluss mit den Romanesco-Röschen. Sobald alles Gemüse gekocht ist, können die Teigwaren darin nach Packungsangaben gekocht werden.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne die Butter, Rahm (Sahne) und Parmesankäse auf kleinem Feuer erhitzen.

In einer weiteren Pfanne Olivenöl mit einer gequetschen Knoblauchzehe erwärmen. Das Gemüsse inkl. geraspelte Zucchini (ausser die Cocktailtomaten) dazu geben und einige Minuten darin dünsten. Zum Schluss die Cocktailtomaten dazu geben und weiteren paar Minuten köcheln lassen.

Sobald die Pasta gekocht ist, diese abtropfen und zum Gemüse geben. Etwas Kochwasser aufheben.

Die Käse/Sahnesauce zum Gemüse und den Teigwaren geben und alles sehr gut Vermengen. Falls nötig etwas Kochwasser dazu geben.

In Teller servieren. Mit Salz und Pfeffer am Abschmecken. Nach Belieben noch etwas geriebener Parmesan darüber streuen. Mit Basilikum ausgarnieren.

Rezept als PDF – Pasta primavera

  1. Liebe Amelia
    Heute Abend haben wir richtig geschlemmt, es schmeckt himmlisch!
    Grazie mille Dir und Zia Cri für dieses köstliche Rezept, toll! Und danke auch für Dein Engagement mit den Rezepten, dank Deinem Blog gibt es soviel Abwechslung auf unserem Speiseplan😋.
    Liebe Grüsse, heidy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.