Familienalltagsrezepte | Pasta- oder Reisgerichte

Spaghetti mit Poulet (Hähnchen) und Zitronensauce

1. April 2022

Dieses vollwertige Gericht wird mit wenigen Zutaten und in kurzer Zeit zubereitet.

Der Geschmack der Zitronen gibt dem Gericht die nötige Frische.

Erzählte ich schon einmal, dass ich als Kind Spaghetti über alles liebte. Ich mag sie heute noch. Doch als Kind musste es jeweils am Donnerstag Spaghetti geben, sonst gab es Ärger. Nein, nein. So schlimm war es doch nicht. Doch der Donnerstag-Mittag war in der Tat mit einem Spaghetti-Gericht gesetzt.

Spaghetti mag ich heute nach wie vor sehr gerne. Aber ich muss sie nicht zwingend jeden Donnerstag essen.

Da unsere Tochter vegetarisch unterwegs ist, habe ich für sie das gleiche Gericht zubereitet. Ich habe die Spaghetti mit dem Gemüse gut vermengt und für sie eine Portion weggenommen. Danach habe ich für uns das Fleisch dazu gegeben. So konnte ich alle befriedigen.

Immer wieder auf der Suche nach guten Lösungen ohne mehrere Gerichte kochen zu müssen.

Zutaten für 4- Personen
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten
5 – 6 Zucchini (ca. 800 g)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
550 g Poulet (Hähnchen)-Geschnetzeltes
Salz und Pfeffer nach Bedarf
4 Esslöffel Olivenöl
400 g Spaghetti
200 g Rahm (Sahne)
60 g Parmesan-Käse
1 Zitrone, abgeriebene Schale plus
50 ml Zitronensaft

Zubereitung

Salzwasser für die Spaghetti zum Kochen bringen.

Währenddessen die Zucchini waschen und die Enden wegschneiden. An einer Röstireibe reiben.

Knoblauch und Zwiebel fein hacken.

Eine beschichtete Bratpfanne mit Olivenöl erhitzen. Poulet darin rundum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf eine Platte geben und in den auf 60 Grad vorgeheizten Ofen stellen.

Wenn das Wasser kocht die Spaghetti nach Packungsangabe garkochen.

In der Bratpfanne nochmals etwas Olivenöl geben. Die gehackte Zwiebel und Knoblauchzehe zusammen mit den geriebenen Zucchini auf mittlere Stufe dünsten/braten.

Zum Schluss die abgeriebene Zitronenschale und den Zitronensaft beifügen. Allenfalls etwas Kochwasser dazu geben. Ebenfalls den Rahm (Sahne) dazu geben.

Knapp bevor die Spaghetti fertiggekocht sind, diese in die Zucchinisauce geben. Etwas Kochwasser aufheben. Ebenfalls das Poulet (Hähnchen) dazu geben und alles gut Vermengen. Sollte das Ganze zu trocken sein, etwas Kochwasser beifügen und immer gut Vermengen. Parmesankäse ebenfalls zum Gericht geben.

Zum Schluss noch etwas geriebener Zitronenschale über das Gericht raspeln.

Rezept als PDF – Spaghetti mit Poulet (Hähnchen) an Zitronensauce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.