Suppen

Gazpacho

22. Juli 2019

[Unbezahlte Werbung wegen Produktenennung] Gerade im Sommer, wenn es heiss ist, mag man gerne erfrischende Gerichte.

Gestern hatten wir meine Schwiegermutter zu Besuch, so gab es nebst Grilladen und diversen Salate als Vorspeise eine erfrischende Gazpacho-Gemüsesuppe.

Ich habe mich für die rustikale Variante entschieden – sprich, ich habe die Zutaten püriert, doch weder ganz fein püriert noch durch ein Sieb gestrichen. Wer es lieber Suppen ähnlicher mag, püriert die Zutaten länger und streicht sich noch zusätzlich durch ein Sieb.

Gazpacho

Zutaten für 4 – 5 Personen
50 g Brot
1 Zwiebel
1 Peperoni (Paprika) rot
1 Peperoni (Paprika) grün
600 g reife Tomaten
1/2 Schlangengurke
1/2 TL Salz
1 TL Paprikapulver
60 g Olivenöl
30 g Weissweinessig
etwas gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung
Brot kurz unter das fliessende Wasser halten und gut ausdrücken. In kleine Stücke brechen und in ein Mixerglas oder in meinem Fall in den Thermomix geben.

Peperoni (Paprika) unter dem fliessenden Wasser waschen. Entkernen und in grobe Würfel schneiden.

Tomaten ebenfalls unter dem fliessenden Wasser waschen. Stielansatz wegschneiden, halbieren, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Ebenfalls in den Mixtopf geben. Das Gleiche mit der geschälten Zwiebel und der geschälten Schlangengurke machen.

Gewürze, Öl und Essig ebenfalls dazu geben. Das Ganze nun mixen. Je nach gewünschter Konsistenz länger oder weniger lang. Sollte die Masse zu fest sein, etwas Wasser dazu geben.

Während einiger Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit der Gazpacho beim Servieren erfrischend ist.

Gazpacho in Teller oder Schüssel geben mit gewürfeltem Gemüse dekorieren und geniessen.

Rezept als PDF – Gazpacho

Gaz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.