Fleischgerichte | Vorspeise

Wachtelbrust an Orangensauce mit geraspeltem Balsamico Essig

von am 25. März 2018

Ostern naht und so bietet wie bei jedem anstehendem Fest, das Einkaufszentrum immer wieder Spezielles an.

Als letzthin die Angelones ihr Ostermenü präsentierten und dabei einen Balsamico-Ball über das Nudelgericht raspelten, faszinierte mich dieses Produkt sehr. Balsamico-Essig brauche ich praktisch täglich, wenn ich meine Salatsauce zubereiten. Da kommt zu 90% immer einen dunklen Balsamico-Essig an die Sauce.
Dass man der Balsamico-Essig auch raspeln könnte, war mir vorher nie in den Sinn gekommen.

Ich muss gestehen, auch wenn ich ein paar wenige Anstrengungen unternehmen musste, um das Produkt kaufen zu können, war ich davon begeistert. Gerade zum heutigen Rezept passt es perfekt. Das süssliche der Orange und das säuerliche des Balsamicos sind eine prima Heirat.

Natürlich kann man die Wachtelbrust an einer Orangensauce auch ohne diesen geraspelten Ball geniessen. Mit verleiht es ihm eine spezielle Note.

weiterlesen

Brot und Brötchen | Dies und das aus dem Thermomix

Osterhasen

von am 23. März 2018

Ostern naht in grossen Schritten und schon fängt man sich zu überlegen, was man zum Osterbrunch servieren könnte.

Diese Osterhasen sind sehr lecker und auch sehr dekorativ.

Die Anregung zu diesen einfachen Osterhasen habe ich aus der aktuellen Brot-Zeitschrift genommen. Für das Rezept habe ich mich für mein Dreikönigkuchenrezept entschieden, welches ich bereits auf meinem Blog gepostet habe.

weiterlesen

Pikantes und Apero

Lingue di suocera – Schwiegermutterzungen – mit Frischhefe

von am 19. März 2018

[Rezept enthält Werbung]

Lingue di suocera oder eben Schwiegermutterzungen sind ein leckerer Snacks für zwischendurch. Lässt sich sehr gut zu einem Glas Wein servieren. Sehr beliebt als Mitbringsel.

Persönlich backe ich meine Schwiegermutterzungen mit Ueberschuss von lievito madre. Lievito madre ist ein Weizensauerteig.

Mir ist aber klar, dass (noch ;-)) nicht jeder ein solcher Weizensauerteig zu Hause hat, daher hier meine Variante mit Frischhefe.

Beide Varianten sehr zu empfehlen.

weiterlesen

Dessert und Süsses | Dies und das aus dem Thermomix

Zeppole di San Giuseppe – Eclairs – Brühteig gefüllt mit Diplomatcreme – Thermomixvariante

von am 17. März 2018

Ganz ehrlich, ich könnte mich in diese Zeppole di San Giuseppe reinlegen.

Die sind so super fein und cremig, genau wie wir es mögen.

Wer in einem italienischen Restaurant oder in Italien selber die Zeppole di San Giuseppe erwähnt, weiss jeder (oder zumindest sollten sie es) um welches Gebäck es sich handelt und wann es aufgetischt wird.

Ja, weil es in Italien praktisch zu jedem Heiligen oder Dorffest ein spezifisches Gebäck oder Gericht gibt.

So werden die Zeppole di San Giuseppe am 19. März aufgetischt. Wieso gerade am 19. März?

Am 19. März ist Josefstag, was in Italien der offizielle Vatertag ist. Ja, ja de Vater wird in Italien ganz gross gefeiert. So gross wie der Muttertag.

Vor ein paar Tage wurde bereits das Rezept für die herkömmliche Zubereitung als Gastbeitrag hier gepostet.

Heute zeige ich euch, wie man die Zeppole im Thermomix zubereiten kann.

weiterlesen

Fleischgerichte | Hauptgerichte

Rindsvoressen an einer Tomatensauce mit Polenta

von am 11. März 2018

Gerade in der kälteren Jahreszeit mag man ein Währschaftes Gericht. Dazu gehört ganz bestimmt diese Polenta mit dem Rindsvoressen an einer Tomatensauce.

Das Voressen ist relativ schnell zubereitet. Natürlich die  lange Schmorzeit nicht kalkuliert.

Bei der Polenta hingegen braucht es stetes Rühren. Wenn man dies vernachlässigt, bleibt sehr viel am Pfannenboden kleben. Was sehr schade ist und auch das Putzen nach dem Kochen sehr mühsam werden kann.

Ich habe einen Thermomix und darin geht es wirklich sehr gut, die Polenta zuzubereiten. Vor allem auch deshalb, weil wir jemand haben,  der das ständig Rühren für uns übernimmt ;-). Das ist wirklich sehr praktisch.

Heute habe ich die Pfannenvariante gewählt, weil ich weiss, dass viele kein Thermomix haben und somit ich auch die nötigen Tipps für eine traditionelle Zubereitung geben möchte.

weiterlesen

Dessert und Süsses

Tarte-Mimosa

von am 9. März 2018

Congrats to me – Genau. Heute gratuliere ich mir selber.

Heute darf ich Geburtstag feiern. … und wie heisst es so schön? Feste Feiern wie sie fallen.

Das mache ich heute. Mein heutiges Motto ist – es ist dein Tag, geniesse ihn.

Zu meinem Ehrentag habe ich mir diese Tarte-Mimosa gebacken. In Italien gibt es ganz viele verschiedene Mimosa-Torten Variationen. Am 8. März wird weltweit der Tag der Frau gefeiert. Hier in der Schweiz etwas weniger. In Italien werden ganze viele Mimosa-Zweige verschenkt und ein Gebäckstück gebacken, welches einer Mimose ähnelt.

Ich habe mich entschieden, einen solchen Kuchen zu meinem Geburtstag zu backen. Die Inspiration habe ich mir bei Lu_Cake geholt.

Das Ganze bedarf etwas Zeit, bis die verschiedenen Schichten bereit sind. Es lässt sich aber alles einen Tag im Voraus vorbereiten, was das Ganze erleichtert. So braucht man am Tag X nur noch die Torte zusammen zu stellen.

weiterlesen

Brot und Brötchen | Pikantes und Apero

Grissini mit Frischhefe

von am 3. März 2018

Bei uns zu Hause gibt es immer etwas zum Knabbern. Gerade während der Panettonezeit oder Colombazeit backe ich meine Grissini sehr gerne mit lievito madre-Ueberschuss.

Wenn dann dieser Ueberschuss aufgebraucht ist, kommt Frischhefe zum Einsatz.

Hier ein Rezept für diejenigen, welche Grissini backen möchten aber kein LM-Ueberschuss zur Verfügung haben.

weiterlesen