Pasta- oder Reisgerichte

Spaghetti mit mediterranem Gemüse

von am 13. Mai 2022

Die Tage werden länger. Sie werden auch wärmer. Hoffen wir, dass die Wärme auch bleibt. Ist ja immer so eine Sache bei uns in der Schweiz. Es kann schnell wieder kippen.

Aber nicht jammern, sondern die warmen Tage geniessen.

Sobald die Temperaturen steigen und die Sonne sich von der schönsten Seite zeigt, mag ich auch meine Gerichte bunt, mediterran.

Mein heutiges Gericht könnte nicht sommerlicher sein. Ein wahrer Genuss und in kurzer Zeit zubereitet.

Währenddessen das Gemüse im Ofen kocht/schmort und die Spaghetti im Salzwasser kochen, hat man Zeit den Salat vorzubereiten und den Tisch zu decken. Wobei man natürlich immer wieder etwas die Spaghetti rührt.

weiterlesen

Essen mit Kindern | Familienalltagsrezepte | Fleischgerichte

Pouletgeschnetzeltes (Hühnchen) mit Gemüse

von am 10. September 2021

Ich möchte gerne meine Rezepte noch etwas sommerlich halten. Schön bunt und frisch.

Daher enthält mein Rezept viel Gemüse und die Farben sprechen für sich. Für das Rezept ist Pouletgeschnetzeltes (Hühnchen) vorgesehen. Da ich immer wieder damit konfrontiert wurde, dass mein Pouletfleisch (Hühnchen) gerne etwas zu trocken wird, verwende ich für solche Gerichte auch gerne Fleisch vom Schenkel. Dieser Tipp gab mir mein Metzger. Er meinte, das Fleisch bleibe saftiger. So ist es in der Tat.

Bei meinem Metzger kann ich das «Ragout» Fleisch so kaufen. Sie entfernen mir die Haut weg und thats it.

weiterlesen

Pasta- oder Reisgerichte

Plin alla Caprese

von am 3. September 2021

Plin ist eine Pastaform aus dem Piemont. Ähnelt einem Ravioli. Bekannt ist diese Pastaform mit einer Fleischfüllung. Wie bei so vielen anderen Pastasorten nehmen sie ihren Ursprung aus ärmlichen Verhältnisse der Bauersfrauen. Hier geht es Bauersfrauen aus dem Piemont. Diese versuchten mit Fleischresten ein weiteres Gericht zu zaubern. Meistens aus Bratenfleisch, wobei es immer wieder variieren konnte. So findet man eigentlich nicht DAS Rezept. Plin ist eine Dialektaussprache des Piemonts und heisst so viel wie «pizzicare» Klemmen. Weil der Plin mit Hilfe der Finger geklemmt wird. Eigentlich eine ganz simple Erklärung.

weiterlesen

Fleischlos | Suppen

Ratatouillesuppe

von am 3. Oktober 2020

Bestimmt habt ihr das französische Ratatouille-Gericht schon einmal gegessen oder zubereitet.

Ich bereite es sehr gerne als Beilage zu.

Doch heute, habe ich es nicht als Beilage zubereitet, sondern als Suppe. Einfach köstlich dieser Geschmack. Auch im Herbst nochmals etwas Sommer in den Teller geholt.

Ich kann euch diese Suppe nur empfehlen. Bei uns zu Hause kam sie sehr gut an.

weiterlesen

Salate

Sommerlicher Avocado-Feta-Salat

von am 20. Juli 2020

Ich starte in eine weitere Runde der Foodblogs Schweiz-Challenge. In diesem Monat sind Salate angesagt. Es spielt keine Rolle ob süss oder salzig oder gar kombiniert. Wichtig ist es, dass die Zutaten Saison haben. Persönlich finde ich, dass es im Sommer eh kein Problem saisonale Produkte zu verwenden. Gerade im Sommer stehen einem ganz viele Früchte und Gemüse zur Verfügung. Da liegt es nur an der Qual der Wahl was man nimmt.

Das Rezept ist super easy in der Zubereitung. Das tolle an diesem Salat, es sind Zutaten, welche im Sommer bei mir in der Regel vorrätig sind. Dieser Salat kommt bestimmt schnell wieder einmal auf unseren Tisch.

weiterlesen

Pasta- oder Reisgerichte

Gnocchi mit Garnelen und Cocktailtomaten auf einem Rucolabett

von am 9. August 2019

Unsere diesjährigen Ferien haben wir auf einem Camping in Italien verbracht. Ja, ja. Italien ist ein sehr begehrtes Reiseziel von uns  – vor allem von mir.

Wenn wir Urlaub auf einem Camping verbringen, mieten wir uns ein Mobilehome. Die sind sehr praktisch eingerichtet und bequem. So hat man die Möglichkeit selber zu Kochen oder man besucht ein Restaurant. Sei es direkt im Camping oder eins in der Umgebung.

Ich liebe Fisch und gerade wenn ich in Italien bin, fällt meine Auswahl im Restaurant sehr oft auf Fischgerichte. So ass ich zum Beispiel diese Gnocchi mit Garnelen und Cocktailtomaten auf einem Rucolabett. Die haben mir so geschmeckt, die musste ich zu Hause gleich nachkochen.

Gesagt, getan. Eigentlich geht das Zubereiten von Gnocchi recht zackig zu und her, gerade wenn man sie schon ein paar Mal gemacht hat und weiss wie vorgehen.

Vom Kochen der Kartoffeln bis hin zum Essen sind bei mir bei diesem Gericht gerade mal 90 Minuten verstrichen. Ok, die Küche sah danach etwas bombastisch aus, aber das liess sich nach dem Essen wieder in Ordnung bringen.

Auf meiner Seite findet ihr bereits weitere Gnocchi-Rezepte mit entsprechenden Saucen die sich lohnen ausprobiert zu werden.

Wer noch nie selber Gnocchi gemacht hat und dies ausprobieren möchte, rechnet am besten gute zwei Stunden ein.

weiterlesen

Pasta- oder Reisgerichte

Sommerlicher Pastasalat

von am 31. Juli 2019

Gerade im Sommer mag man leichte Gerichte, welche in kurzer Zeit zubereitet sind.

Schnell kann trotzdem fein, köstlich und vollwertig bedeuten. Wie dieser Pastasalat.

Serviert man das Gericht kalt, dann als Pastasalat. Wird er warm genossen, ist ein feiner Pastateller mit Tomaten und Pesto.

Gerade wie es einem am besten schmeckt.

weiterlesen

Suppen

Gazpacho

von am 22. Juli 2019

[Unbezahlte Werbung wegen Produktenennung] Gerade im Sommer, wenn es heiss ist, mag man gerne erfrischende Gerichte.

Gestern hatten wir meine Schwiegermutter zu Besuch, so gab es nebst Grilladen und diversen Salate als Vorspeise eine erfrischende Gazpacho-Gemüsesuppe.

Ich habe mich für die rustikale Variante entschieden – sprich, ich habe die Zutaten püriert, doch weder ganz fein püriert noch durch ein Sieb gestrichen. Wer es lieber Suppen ähnlicher mag, püriert die Zutaten länger und streicht sich noch zusätzlich durch ein Sieb.

weiterlesen

Fischgerichte | Gemüse | Salate

Tintenfischsalat mit Kartoffeln, Buschbohnen und Pesto

von am 26. Juli 2018

Einmal mehr drücken meine mediterrane Wurzeln durch. Ich liebe Meeresfrüchte und bereite diese immer wieder gerne zu.

Der Fischhändler vor Ort kennt mich inzwischen und schmunzelt, wenn ich mit der Fischtheke nähere. Zugegeben, ich bin schon etwas wählerisch 😉

Da mein kleines Gärtlein mich immer wieder mit frischem Gemüse beschenkt, habe ich für mein heutiges Menü Bohnen und Cocktailtomaten aus dem eigenen Garten verwendet.

Einfach wunderbar, wenn man hinter das Haus laufen kann um frisches Gemüse zu ernten.

weiterlesen