Pasta- oder Reisgerichte

Spaghetti alle vongole fujute

von am 11. Juni 2021

Ok, ich gebe es zu. Liest man den Rezeptnamen, hat man das Gefühl es sei einen Zungenbrecher. Es kann sogar vorkommen, dass ein Italiener aus dem Norden dieser Begriff auf die Schnelle nicht versteht.

Spaghetti alle vongole fujute ist ein typisches neapolitanisches Gericht und heisst übersetzt – Spaghetti mit geflohenen Muscheln.

weiterlesen

Fleischlos | Suppen

Ratatouillesuppe

von am 3. Oktober 2020

Bestimmt habt ihr das französische Ratatouille-Gericht schon einmal gegessen oder zubereitet.

Ich bereite es sehr gerne als Beilage zu.

Doch heute, habe ich es nicht als Beilage zubereitet, sondern als Suppe. Einfach köstlich dieser Geschmack. Auch im Herbst nochmals etwas Sommer in den Teller geholt.

Ich kann euch diese Suppe nur empfehlen. Bei uns zu Hause kam sie sehr gut an.

weiterlesen

Fleischlos | Gemüse | Hauptgerichte

Gemüsepfanne mit Kokosmilch

von am 13. November 2019

[unbeauftragte Werbung, unbezahlt, enthält *PR-Samples]

In diesem Monat bin ich wieder mit dabei, bei der Foodblog Schweiz-Challenge.

Ich habe mich für Rosenkohl und Lauch aus dem Warenkorb entschieden.

Das heutige Rezept kommt sogar vegan daher.

Wie schon gesagt, ernähre ich mich weder vegetarisch noch vegan, das schliesst aber nicht aus, dass man vegetarische oder vegane Gerichte kochen kann.

Ich bin der Meinung, dass die Vielfalt Abwechslung auf den Tisch bringt.

In meiner Gemüsepfanne verwende ich Rosenkohl. Dieses ist eins der wenigen Gemüse, bei dem ich nicht wirklich weit springen würde. Gebe ihm aber immer wieder eine Chance 😉

weiterlesen

Familienalltagsrezepte | Fleischlos | Gemüse

Gefüllte Tomaten mit Reis auf Kartoffelbett

von am 7. Oktober 2019

[unbeauftragte Werbung da Produktenennung, selbstgekauft, unbezahlt]

Wir essen gerne Fleisch, doch zwischendurch darf es auch vegetarisch sein. Heute sogar vegan. Ich finde, das eine soll das andere nicht Ausschlissen. Ein gesundes Mass von allem.

Wie ich auch schon erwähnt habe, lasse ich mich sehr oft aus italienischen Seiten inspirieren. So auch mein heutiges Rezept. Die Idee der gefüllten Tomaten gefiel mir gut. Persönlich habe ich mich beim Reis für Wildreis entschieden. Da könnt ihr aber gerne nach eurem Geschmack variieren.

Zum Schluss werden die Tomaten auf einem Kartoffelbett gelegt und so in den Ofen geschoben.

weiterlesen

Salate

Sommerlicher Salat mit Jungspinat und Nektarinen

von am 28. Juni 2019

Die Temperaturen zeigen im Moment auf Hochsommer hoch2. Aber wir wollen bitte nicht jammern, denn gerade in diesem Jahr hatten wir ziemlich lang kaltes und regnerisches Wetter.

Bei solch heissen Temperaturen fragt man sich immer wieder, was man kochen oder eben nicht kochen soll.

Mein heutiges Rezept kommt ohne Kochen aus und schmeckt super fein.

weiterlesen

Beilagen | Fleischlos | Gemüse

Mönchsbart mit Peperoncini

von am 7. April 2018

Kennt ihr Mönchsbart oder eben barba dei monaci oder agretti auf Italienisch?

Hierzulande etwas weniger bekannt. Wenn ihr auf Märkten unterwegs seid oder diese Spezialität in einem italienischen Geschäft begegnet, unbedingt ausprobieren.

Für mich war die Zubereitung von Mönchsbart eine Premiere. Ich lief per Zufall an diesem Gemüse vorbei und so hüpfte es von alleine in meinen Einkaufskorb.

Mönchsbart ist reich an Vitaminen, kalorienarm und erfrischend.

weiterlesen

Pikantes und Apero

Lingue di suocera – Schwiegermutterzungen – mit Frischhefe

von am 19. März 2018

[Rezept enthält Werbung]

Lingue di suocera oder eben Schwiegermutterzungen sind ein leckerer Snacks für zwischendurch. Lässt sich sehr gut zu einem Glas Wein servieren. Sehr beliebt als Mitbringsel.

Persönlich backe ich meine Schwiegermutterzungen mit Ueberschuss von lievito madre. Lievito madre ist ein Weizensauerteig.

Mir ist aber klar, dass (noch ;-)) nicht jeder ein solcher Weizensauerteig zu Hause hat, daher hier meine Variante mit Frischhefe.

Beide Varianten sehr zu empfehlen.

weiterlesen

Dessert und Süsses

Wassermelonen-Granita

von am 5. August 2017

Was gibt es erfrischenderes an einem sehr heissen Sommertag? Eine leckere Granita – wenn sie dann noch selbstgemacht ist, schmeckt sie doppelt so gut, denn man weiss, was darin steckt. Ohne jegliche Konservierungsmittel. Die Granita ist frisch und durstlöschend.

Sehr schnell zubereitet und griffbereit wenn unerwartet Besuch kommt.

Die Idee dieser leckeren Granita hat bereits meine Cousine Sara in Italien getestet. Auch sie liebt kochen und backen über alles, so kommt es nicht von ungefähr, wenn wir uns gegenseitig mit Rezepten aushelfen. Ich auf Deutsch – sie auf Italienisch.

Für diese leckere und einfache Granita braucht es sehr wenige Zutaten – sprich genau drei Zutaten.

Legen wir los!

weiterlesen