Brot und Brötchen

Toastbrot

18. Mai 2018

Im letzten Jahr habe ich mir eine englische Toastbrotform gekauft. Leider hatte sie bis jetzt wenige Betriebsstunden. Sollte es unbedingt ändern.

So habe ich es mir zum Anlass genommen und gleich losgelegt. Eigentlich viel zu schade, dass ich sie so wenig brauche. Das Toastbrot schmeckt so fein und ist frei von jeglichen Konservierungsstoffen. Werde die Form nicht zu weit weg stellen, damit ich sie bald wieder einsetzen kann.

Wer keine englische Toastbrotform hat, ist kein Problem. Man kann das Toastbrot in einer gewöhnlichen Cakeform backen.

Toastbrot

Vorteig
100 g Weissmehl Typ 550
100 g  Milch (ca. 28°C)
3 g Frischhefe

Mehlkochstück
100 g Milch
25 g Weissmehl Typ 550

Hauptteig
400 g Weissmehl Typ 550
100 g Dinkelmehl Typ 630
150 g Milch (ca. 28°C)
50 g Wasser
30 g weiche Butter
20 g Honig
10 g Salz
4 g Hefe

Zubereitung
Die Zutaten des Vorteiges gut vermischen und während 30 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen. Bei mir Stand er im ausgeschalteten Ofen mit eingeschaltetem Licht.

Für das Mehlkochstück die Milch und das Mehl in eine kleine Pfanne geben und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Es entsteht eine breiartige Konsistenz. Vom Herd nehmen und noch ca. 1 – 2 Minuten kräftig weiterrühren. Masse sollte vor der Weiterverarbeitung komplett erkaltet sein.

Für die Zubereitung des Teiges alle Zutaten plus Vorteig und Mehlkochstück in die Schüssel der Knetmaschine geben und während ca. 10 Minuten kneten. Es sollte einen elastischen Teig entstehen.

Teig in eine Schüssel geben. Ich fette meine Schüssel leicht mit einem Backtrennspray aus.

Teig sollte sich verdoppeln. Dauert ca. 90 Minuten.

Formen

Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen. Durch einschlagen zu einem länglichen Zylinder formen. Vier gleich grosse Stücke abtrennen.

      

Eine englische Toastbrotform sehr gut mit Backtrennspray besprühen. Wer kein Spray hat, fettet sie sehr gut mit weicher Butter ein.

Jedes Teigstück um 90 Grad drehen und in die Form legen. Die Schnittkanten sollten zum langen Rand der Form hin zeigen. Form mit einer Folie zudecken und aufgehen lassen, bis der Teig fast den Rand der Form erreicht hat.

    

Währenddessen Ofen auf 220° Ober-/Unterhitze einschalten.

Sobald das Toastbrot bereit für das Backen ist, Deckel verschliessen und in den Ofen schieben. Für das Backen des Toastbrotes brauchen wir kein Dampf.

Während 45 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen und Deckel öffnen. Etwas auskühlen lassen. Danach Toastbrot vorsichtig aus der Form nehmen.

Rezept als PDF – Toastbrot

  1. Hmmm sieht das lecker aus, ich esse sonst ja lieber Schwarzbrot, aber da mache ich gerne mal ne Ausnahme.
    Weshalb unterteilt man den Teig in einzelne Stücke und setzt sie um 90° verdreht in die Form?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.