Pikantes und Apero

Fingerfood tricolore

von am 27. Mai 2020

Am 2. Juni wird in Italien das Fest der Republik gefeiert. Im Fernen 1946 stimmte die Mehrheit der Italiener für die Einführung der Republik und gegen die Beibehaltung der Monarchie als Staatsform.

Gerade in diesem Jahr, hoffen wir, dass Italien wenigsten der 2. Juni feiern kann. Nicht wie gewohnt, aber trotzdem etwas Feiern. Bis jetzt hatte man nicht viel zu Feiern.

Als ich dieser Fingerfood sah, fand ich, dass diese sehr gut zu diesem Feiertag passen würden.

Was passt da nicht besser als «la bandiera tricolore»?

Einen farbigen Tupfer für ein Treffe in geselliger Runde.

weiterlesen

Dessert und Süsses

Rhabarber-Erdbeer-Rührkuchen mit Streusel

von am 18. Mai 2020

Ein neuer Monat eine neue Challenge mit Foodblogs Schweiz. In diesem Monat ist Kuchenbacken angesagt. Wenn mit Früchten, dann sollten sie saisonal sein.

Rhabarber und Erdbeeren sind momentan hoch im Kurs, ideal um mein Rezept umzusetzen.

Dieser Kuchen hatte ich bereits im letzten Jahr gebacken, aber keine Ahnung wieso, hatte er es nicht auf den Blog geschafft.

Dies war die Gelegenheit, der Kuchen nochmals zuzubereiten und neu abzulichten.

Dieser Kuchen ist in sehr kurzer Zeit zubereitet und man kommt sogar ohne Küchenmaschine aus. 😉

weiterlesen

Dessert und Süsses

Eclairs zum Muttertag

von am 6. Mai 2020

In einigen Tagen ist Muttertag. Ganz klar, ich sehe es auch so, dass man die Mutter nicht nur an dem einen Tag ehren soll. Man sollte täglich lieb, nett und respektvoll ihr gegenüber sein.

Als unsere Mädels noch kleiner war, gab es ganz viel Gebasteltes zum Muttertag. Sie schlichen sich ins Zimmer und überhäuften mich mit Küssen.

weiterlesen

Brot und Brötchen

Brotkranz mit getrockneten Tomaten und Oliven

von am 28. April 2020

Dieser Brotkranz wollte ich gerne einmal mit meiner Giuseppina backen. Giuseppina ist meine pasta madre/lievito madre. Einen sogenannten Weizensauerteig.

Ich backe sehr viel Brot. Verwende dafür ein Minimum an Bio-Hefe.

Inzwischen experimentiere ich immer öfters mit meiner Giuseppina um Brot damit zu backen.

Meine Giuseppina wohnt schon seit längerem bei uns zu Hause. Sie ist dafür verantwortlich, dass meine Panettone köstlich und luftig werden. 

weiterlesen

Dessert und Süsses

Victoria Cake

von am 17. April 2020

Heute feiert mein Blog bereits seinen dritten Geburtstag. Nicht nur wenn man Kindern hat, merkt man, wie schnell die Zeit vergeht. Auch mit meinem Blog scheint es mir unglaublich, dass die Idee eines eigenen Blogs bereits drei Jahre zurück liegt.

weiterlesen

Backen mit Kindern | Dessert und Süsses

Nonnas Apfelkuchen

von am 24. März 2020

Dieser Apfelkuchen ist zwar nicht von meiner Nonna, aber bestimmt wurde dieser oder ein ähnlicher Kuchen bei manchen Grossmütter gebacken.

Er schmeckt super lecker und ist nicht nur bei Grossmüttern und deren Enkelkinder beliebt, sondern bei vielen Familien.

So wie in unserer Familie. Er hat uns allen sehr gut geschmeckt, sodass er bestimmt wieder gebacken wird.

Dieser Kuchen passt sehr gut zum Nachmittags Kaffee oder Tee.

Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, der Kuchen mit einer warmen Vanillesauce oder Vanilleeis zu servieren.

weiterlesen

Fleischgerichte

Hackbraten mit Frittata gefüllt

von am 14. März 2020
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Hackbraten-mit-Frittata-gefüllt-2-skaliert.jpg

Auch bei diesem Rezept habe ich mich von einer italienischen Kochsendung inspirieren lassen.

Dieser Hackbraten mit einer Frittata gefüllt braucht in der Zubereitung etwas Zeit. Die sich aber total lohnt, denn er schmeckt super fein.

Es könnte ein nächstes Sonntagsessen sein. Serviert mit Nudeln eine komplette Mahlzeit.

Wer also Hackbraten liebt, sollte dieses Rezept unbedingt ausprobieren.

weiterlesen

Essen mit Kindern | Gemüse

Frittata mit Mönchsbart

von am 27. Februar 2020

Wer kennt Mönchsbart? Auf italienisch wird es agretti oder barba di frate genannt?

Bis vor einem Jahr kannte ich nur den Namen, hatte aber dieses Frühlingsgemüse noch nicht probiert gehabt. Als ich bei einer Einkaufstour darauf stiess, wollte ich es unbedingt ausprobieren.

Mönchsbart ist ein Frühlingsgemüse und wächst in Italien wild an meernahen, salzigen Wiesen. Er wird auch angebaut.

Mönchsbart ist reich an Kalium, Kalzium, den Vitaminen C, B1, B2, B3 und B6 und E.

Auf meiner Seite findet ihr bereits ein simples Rezept mit Mönchsbart, welcher mit viel Olivenöl und Peperoncini serviert wird.

Heute aber bereite ich eine feine Frittata damit zu. Frittata ist bei uns zu Hause immer sehr beliebt.

weiterlesen