Familienalltagsrezepte | Fleischlos | Gemüse

Vegetarische Polpette mit Tomatensugo

30. Oktober 2019

Ich nenne sie Polpette, bei vielen sind sie unter Frikadellen oder Tätschli bekannt.

Meistens werden sie mit Hackfleisch zubereitet. Doch meine heutige Version kommt vegetarisch daher. Die Inspiration dazu sah ich in einer italienischen Kochsendung.

Diese sahen so köstlich und gluschtig aus, dass ich sie auch gleich ausprobieren musste.

Obwohl unsere Jüngste anfänglich die Nase rümpfte und fand, dass sie eigentlich nicht so hungrig sei, hat sie sich nochmals Nachgeschöpft. Das würde ich nun als gutes Zeichen werten.

Was natürlich zu einem Gericht mit Tomatensauce gehört, ist la scarpetta…

Wenn man in Italien von – la scarpetta – spricht, ist jedem klar, dass man die restliche Tomatensauce mit einem Stück Brot aufwischt. Dies haben wir uns natürlich auch nicht entgehen lassen.


Vegetarische Polpette mit Tomatensugo

Zutaten für 4 – 5 Personen
600 g Zucchini
1 Zwiebel
Olivenöl
200 g Brot welches bereits ein bis zwei Tage „alt“ ist
150 ml Milch
100 g Paniermehl
2 Eier
Salz und Pfeffer nach Bedarf

700 ml passierte Tomaten
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz und Pfeffer nach Bedarf

Paniermehl zum Panieren

Erdnussöl zum Frittieren

2 Mozzarella
100 g geriebener Parmesankäse

Zubereitung
Zucchini waschen und die Enden wegschneiden. An einer Reibe die Zucchini in eine Schüssel reiben. Zwiebel schälen und ebenfalls zu den Zucchini reiben.

Zwiebel und Zucchini während 2 – 3 Minuten in einer Bratpfanne mit etwas Olivenöl andünsten. Sie sollten etwas zusammen fallen, aber nicht komplett durch sein. Ansonsten werden sie zu matschig.

   

Gedämpfte Zucchini in eine Schüssel geben und etwas auskühlen lassen.

Beim Brot den Rauft wegschneiden und in einen tiefen Teller geben. Milch darüber giessen und während einigen Minuten ziehen lassen. Danach das Brot ausdrücken, damit die überschüssige Milch abgetropft. Brot etwas zerbröseln und zu den Zucchini geben.

Paniermehl, Eier, Salz und Pfeffer nach Bedarf ebenfalls in die Schüssel geben und das ganze gut Vermengen.

In der Zwischenzeit die Tomatensauce zubereiten.

Knoblauchzehe schälen und zusammen mit dem Olivenöl in einer Pfanne erwärmen. Sobald die Knoblauchzehe etwas Farbe angenommen hat, diese entfernen und die passierten Tomaten dazu geben. Sauce während ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zucchinimasse zu Kugeln formen.

  

In einen Tiefen Teller genügend Paniermehl geben. Die geformten Zucchinikugeln im Paniermehl wälzen.

Frittieröl auf 160 Grad aufheizen. Bei erreichter Temperatur die Zucchinikugeln darin goldbraun frittieren. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Eine Gratinform nehmen. Etwas Tomatensauce auf dem Formenboden verteilen. Frittierte Zucchinikugeln darin verteilen. Restliche Tomatensauce über die Zucchinikugeln verteilen.

Mozzarella in Würfel schneiden und über die Zucchini verteilen. Ebenfalls den geriebener Parmesan.

Ofen auf 200 Grad vorheizen. Zucchini während ca. 20 Minuten darin goldbraun backen. Heiss servieren.

Als Beilage reicht einen Salat. Wer möchte kann auch Nudeln oder Reis dazu servieren.

Rezept als PDF – Vegetarische Polpette mit Tomatensugo

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.