Gemüse | Hauptgerichte

Eiweiss-Frittata mit Zucchini

3. April 2018

In meinem Kühlschrank sammelte sich wieder jede Menge an Eiweiss. Es war Osterzeit und somit backte ich fleissig Ostercolomba.

Das Eiweiss lässt sich über eine sehr lange Zeit im Kühlschrank lagern, ohne dass es verdirbt. Umkehrt würde das Eigelb nicht so lange frisch bleiben.

Auf jeden Fall wollte ich mit meinem übrigen Eiweiss nicht noch mehr Süsses backen, daher machte ich damit eine sehr leckere Eiweiss-Frittata mit Zucchini.

Meine Familie war begeistert.

Eiweiss-Frittata mit Zucchini

Als Nachtessen für 2 Personen
300 g Zucchini
200 Eiweiss (entspricht in etwa 6 Eiweiss)
20 g geriebener Parmesan
50 g Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1/2 Bund Petersilie oder 2 TL aromatisiertes Petersilienöl
Salz und Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung
Enden bei den Zucchini wegschneiden und unter fliessendem Wasser waschen. In dünne Scheiben, 2 mm dick, schneiden. Ich verwende dafür eine Mandoline, so werden meine Zucchinischeiben alle gleich dünn.

In einer weiten Bratpfanne 20 g Olivenöl mit zwei Knoblauchzehen dünsten. Geschnittene Zucchinischeiben dazu geben. Mit Salz würzen und während ca.  5  Minute dünsten. Zucchini mit einer Kelle vorsichtig rühren. Gegen Ende der Kochzeit 1/4 Bund geschnittene Petersilie dazu geben. Wer hat, kann anstelle der gehackten Petersilie 1 TL aromatisiertes Petersilienöl verwenden.

Eiweiss in eine Schüssel geben und mit einer Gabel während 2 Minuten kräftig schlagen. Das Eiweiss sollte schön schaumig und weiss werden. Geriebener Parmesankäse dazu geben, vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Restliche gehackte Petersilie oder aromatisiertes Petersilienöl dazu geben und vermischen. Zum Schluss die gekochten Zucchini vorsichtig unterheben.

In der gleichen Bratpfanne, in welcher wir bereits die Zucchini gekocht haben, das restliche Olivenöl erwärmen. Die Eimasse zum warmen Öl geben und zugedeckt bei mittlerer Stufe während 3 Minuten stocken lassen.

Nach dieser Zeit einen Teller auf die Bratpfanne legen und die Frittata vorsichtig wenden. Bei diesem Vorgang unbedingt darauf achten, dass man sich nicht verbrennt.

Frittata wieder in die Bratpfanne geben und zugedeckt während 3 Minuten auf der zweiten Seite ausbacken.

Die Frittata ist fertig gekocht und kann genossen werden.

Rezept als PDF – Eiweiss-Frittata mit Zucchini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.