Brot und Brötchen

Flammkuchen traditionell oder vegetarisch

von am 27. Februar 2018

[Rezept enthält Werbung]

Wisst ihr, wieso bzw. wie der Flammkuchen zu seinem Namen kam?  Ich wusste es auch nicht, daher habe ich mich etwas erkundigt bzw. gegooglet.

Als es noch keine Elektroöfen gab, wurden die Brote in Holzbacköfen gebacken. Damit man überprüfen konnte, ob die Wärme für das Einschiessen des Brotes genau richtig war schob man zuerst einen Teigfladen in den Ofen. Wurde er zu schnell dunkel, musste mit dem Einschieben des Brotes noch gewartet werden.  Eben von den Flammen verbrannt. Falls der Flammkuchen länger brauchte um gebacken zu werden, musste noch einmal eingeheizt werden.

Ich bin begeistert, in welcher kurzen Zeit (Gehzeit natürlich nicht eingerechnet) einen Flammkuchen servierbereit ist.

Der Geschmack –  einfach köstlich.

weiterlesen

Pikantes und Apero

Spinat-Ricotta Tarte

von am 25. Oktober 2017

Letzthin habe ich diese Spinat-Ricotta-Tarte im Netz gesehen. Ein italienischer Koch – grazie Gennaro – hat diese Tarte seinen Freunden zubereitet. Ich liess mir in groben Zügen erklären, wie er die Tarte gemacht hatte und so musste ich sie gleich ausprobieren.

Wir waren alle davon begeistert. Ideal als Nachtessen oder auf salziges Buffet. Diese Tarte habe ich bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht.

weiterlesen