Gemüse | Hauptgerichte

Eiweiss-Frittata mit Zucchini

von am 3. April 2018

In meinem Kühlschrank sammelte sich wieder jede Menge an Eiweiss. Es war Osterzeit und somit backte ich fleissig Ostercolomba.

Das Eiweiss lässt sich über eine sehr lange Zeit im Kühlschrank lagern, ohne dass es verdirbt. Umkehrt würde das Eigelb nicht so lange frisch bleiben.

Auf jeden Fall wollte ich mit meinem übrigen Eiweiss nicht noch mehr Süsses backen, daher machte ich damit eine sehr leckere Eiweiss-Frittata mit Zucchini.

Meine Familie war begeistert.

weiterlesen

Pikantes und Apero

Lingue di suocera – Schwiegermutterzungen – mit Frischhefe

von am 19. März 2018

[Rezept enthält Werbung]

Lingue di suocera oder eben Schwiegermutterzungen sind ein leckerer Snacks für zwischendurch. Lässt sich sehr gut zu einem Glas Wein servieren. Sehr beliebt als Mitbringsel.

Persönlich backe ich meine Schwiegermutterzungen mit Ueberschuss von lievito madre. Lievito madre ist ein Weizensauerteig.

Mir ist aber klar, dass (noch ;-)) nicht jeder ein solcher Weizensauerteig zu Hause hat, daher hier meine Variante mit Frischhefe.

Beide Varianten sehr zu empfehlen.

weiterlesen

Fleischlos | Hauptgerichte

American-Egg-Breakfast

von am 5. März 2018

[Rezept enthält Werbung]

Dieses Rezept ist schon seit vielen Jahren in meiner Schatzkiste. Leider geriet es etwas in Vergessenheit. Doch heute kam es mir wieder in die Hand und ich musste es unbedingt wieder ausprobieren.

Das Rezept habe ich von einer ganz lieben Freundin aus Kalifornien bekommen. Bzw. wir wurden, als sie einmal über längere Zeit in der Schweiz wohnten, zum Frühstück eingeladen und da gab es dieses leckere Eiergericht mit ganz viel drum herum.

Als ich dieses Rezept, zwar nicht zum Frühstück, sondern zum Abendessen zubereitete, wusste unsere älteste Tochter gleich wieder von wem das Rezept stammte und dass sie es sehr gerne mochte.

Nun hoffe ich ganz fest, dass das Rezept bei mir nicht mehr in Vergessenheit gerät.

weiterlesen

Brot und Brötchen | Pikantes und Apero

Grissini mit Frischhefe

von am 3. März 2018

Bei uns zu Hause gibt es immer etwas zum Knabbern. Gerade während der Panettonezeit oder Colombazeit backe ich meine Grissini sehr gerne mit lievito madre-Ueberschuss.

Wenn dann dieser Ueberschuss aufgebraucht ist, kommt Frischhefe zum Einsatz.

Hier ein Rezept für diejenigen, welche Grissini backen möchten aber kein LM-Ueberschuss zur Verfügung haben.

weiterlesen

Beilagen | Grundrezept

Schupfnudeln

von am 21. Februar 2018

Kennt ihr Schupfnudeln? Nicht zu verwechseln mit Dampfnudeln ;-).

Meine Familie liebt die Schupfnudeln sehr und bittet darum, dass ich sie ab und zu zubereite. Einfach in der Zubereitung, braucht aber etwas Zeit bei der Verarbeitung, bzw. zum Formen. Der Aufwand lohnt sich.

Die Schupfnudeln ähneln in der Zusammensetzung stark den Gnocchi. Diese werden jedoch anders geformt.

Dienen als tolle Beilage oder man zaubert damit ein leckeres Hauptgericht.

weiterlesen

Fleischlos | Hauptgerichte | Pasta- oder Reisgerichte

Gratin mit Artischocken, Penne, Kartoffeln und Erbsen

von am 26. Januar 2018

Im Moment ist gerade Artischocken-Zeit. Auf meiner Seite findet ihr bereits zwei weitere Rezepte die sich mit frischen Artischocken zubereiten lässt.

Meistens kommen die Artischocken aus Italien. Doch auch in der Schweiz werden sie zum Teil angebaut und verkauft.

Die Artischocken schmecken nicht nur gut, sie tun auch unserem Körper gut. Sie wirken entgiftend und entschlackend.

weiterlesen

Fleischlos | Gemüse | Salate

Fenchel-Orangen-Salat

von am 18. Januar 2018

Gerade in diesen kalten und düsteren Tagen möchte man etwas farbiges und vitaminreiches auf dem Tisch haben.

Ich darf immer noch auf meine leckeren Orangen direkt aus Sizilien greifen. Zusammen mit den Orangen und dem Fenchel zaubere ich einen leckeren Salat.

Ich weiss nicht wie es bei euch ist, aber ich mag den Fenchel lieber roh als gekocht. Noch nie probiert rohen Fenchel zu essen? Dann solltet ihr es unbedingt einmal ausprobieren.

Persönlich esse ich den Fenchel sehr gerne als Zwischenverpflegung, statt zum Beispiel einen Apfel. Einfach reinbeissen und geniessen. 😉

weiterlesen

Pikantes und Apero

Spinat-Ricotta Tarte

von am 25. Oktober 2017

Letzthin habe ich diese Spinat-Ricotta-Tarte im Netz gesehen. Ein italienischer Koch – grazie Gennaro – hat diese Tarte seinen Freunden zubereitet. Ich liess mir in groben Zügen erklären, wie er die Tarte gemacht hatte und so musste ich sie gleich ausprobieren.

Wir waren alle davon begeistert. Ideal als Nachtessen oder auf salziges Buffet. Diese Tarte habe ich bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht.

weiterlesen

Suppen

Tomatensuppe

von am 6. Oktober 2017

Eigentlich kenne ich Tomatensuppe nur aus dem Beutel. Vielleicht habe ich sie genau aus diesem Grund noch nie gekocht.

Da ich noch einige reife Tomaten aus meinem Garten hatte, welche buchstäblich danach geschrieben haben, gekocht zu werden, habe ich mich für eine Tomatensuppe entschieden.

Sie ist in wenigen Schritten zubereitet. Einzig etwas Zeit für das Köcheln einplanen.

Mir hat die Suppe sehr gut geschmeckt.

weiterlesen